26. Gerry Weber Open 2018 – Fusion aus Fashion und internationalem Tennissport

"Spiel, Satz und Sieg" hieß es wieder bei Deutschlands bedeutendstem ATP 500-ter Rasenevent, das nach dem Namen des internationalen Modekonzerns "Gerry Weber Open" heißt. Vor einer enthusiastischen Zuschauerkulisse im vollbesetzten Stadion zeigten die Finalisten Roger Federer und Borna Coric ein spannendes Endspiel. Der Sieger Borna Coric nahm von Eva Herzigova, Testimonial der Marke Gerry Weber, dem nordrhein-westfälischen Ministerpräsident und Schirmherr des Turniers Armin Laschet und Ralf Weber, Vorstandsvorsitzender der Gerry Weber International AG und Turnierdirektor der Gerry Weber Open den mit 24-karätigen Blattgold und Porzellan verzierten Siegerpokal entgegen.

Gerry Weber International AG/Franziska Krug/Getty Images for Gerry Weber

Modisches Highlight und fulminanter Auftakt vor dem großen Finale war die legendäre Gerry Weber Open Fashion Night am Abend zuvor. Das internationale Supermodel war der Blickfang auf dem roten Teppich. Im anschließenden Stage-Talk mit der Gesamtverantwortlichen für das Gerry Weber Design, Creatice Vice President Rena Marx, verriet Eva Herzigova, wie sehr ihr die Zusammenarbeit mit Gerry Weber Spaß macht, was ihren persönlichen Stil ausmacht sowie ihre Highlights in der Kollektion. "Das schwarze Kleid mit den floralen Motiven ist für mich eine tolle Alternative zum gängigen Klassiker und der rote Kaschmir-Mantel ist mein absolutes Lieblingsstück der Kollektion", so Eva Herzigova.

Auch die Stars der Sportwelt wie Tennis-Weltmeister Roger Federer und Borna Coric ließen es sich nicht nehmen, am Abend vor ihrem großen Spiel die beeindruckende Modenschau zu besuchen. Viele weitere prominente Gäste wie Noah Becker, Anja Kling, Franziska Schenk, Marco Huck und Claudia Carpendale genossen den exklusiven Abend ebenfalls in vollen Zügen.

Copyright © 2018 Dpa GmbH

Mode - Prêt-à-PorterSportMode - VerschiedenesMedienEvents