Adler: Andrea Spahn geht von Bord

Vor dem Hintergrund unterschiedlicher Auffassungen zur Einkaufspolitik gehen Adler und Andrea Spahn künftig getrennte Wege. Dies sei in beiderseitigem Einvernehmen beschlossen worden, heißt es aus Haibach. Spahn hatte in fast 30 Jahren vielfältige Funktionen innerhalb der HAKA und DOB des Unternehmens inne und war als Head of Purchase zuletzt für die Kollektionserstellung, Beschaffung sowie für Visual Merchandising verantwortlich.

Andrea Spahn war 30 Jahre lang bei der Modekette tätig. - ADLER

Seit 2009 war Spahn auch maßgeblich an der Sanierung und Repositionierung der Modekette beteiligt. Trotz der zum ersten Halbjahr 2017 positiven Geschäftsentwicklung gäbe es allerdings unterschiedliche Auffassungen über die weitere Ausrichtung der Einkaufspolitik. 

Die Position der Einkaufsleitung sei derzeit kommissarisch besetzt. Die Neubesetzung hoffe man in Kürze bekanntgeben zu können.

Copyright © 2017 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - Prêt-à-PorterMode - AccessoiresPersonalien