Anya Hindmarch ernennt Francesco Giannaccari zum neuen CEO

Die britische Luxus-Accessoires-Marke Anya Hindmarch macht Francesco Giannaccari zum CEO. Er startet bereits am 22. März 2017 und ersetzt Helen Wright, die erst einmal im Unternehmen bleibt.


Francesco Giannaccari wird neuer CEO von Anya Hindmarch. - Archiv
 
Giannaccari war vorher er bei Labels wie Tom Ford, Abercrombie & Fitch, Gucci und Bottega Veneta. Zuletzt war er neun Monate, zwischen 2014 und 2015, General Manager von Etro. Er soll sich bei Anya Hindmarch vor allem auf das Wachstum und die internationale Expansion konzentrieren.
 
"Sein Wissen über Luxusmarken und das operative Geschäft, wird eine große Rolle in der nächsten Entwicklungsphase des Unternehmens spielen", sagt Gründerin Anya Hindmarch.
 
Er ersetzt Helen Wright, die knapp zwei Jahre an der Spitze des Labels stand und erst einmal im Unternehmen bleibt. Bisher wurde nicht bekannt, ob sie Anya Hindmarch verlassen wird. Unter ihr wurde die internationale Groß- und Einzelhandelserweiterung der Marke vorangetrieben.
 
Das Label, das dieses Jahr sein 30-jähriges Jubiläum feiert, war die erste Accessoires-Marke, die auf der London Fashion Week (LFW) zeigte – mittlerweile finden die Schauen regelmäßig auf der LFW statt.

Hindmarch gründete ihr Geschäft im Jahr 1987. Das Unternhemen hat 50 Läden und wird von einigen der weltweit bekanntesten Multi-Brands-Einzelhändler gelistet. In den letzten zwei Jahren wurden schnell hintereinander Geschäfte in LA, Seoul, Hong Kong, Singapur, Riad und Paris geöffnet, die wohl auch dazu beigetragen haben, dass das Unternehmen ein Umsatzwachstum von 21Prozent im vergangenen Jahr verzeichnen konnte. 



 

Copyright © 2017 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - Prêt-à-PorterMode - AccessoiresMode - SchuheLuxus - Prêt-à-PorterLuxus - AccessoiresLuxus - SchuhePersonalien