Berlin: Show&Order mit Bereich So… von Sophie Guyot

Dank ihres Beratungs- und Entwicklungsbüros So… kommt Sophie Guyot nach Berlin. Die Mitbegründerin der erfolgreichen Messe Fame, dessen Vermarktung sie weiterhin im Rahmen der französischen Messe Who’s Next verantwortet, ist eine Einigung mit Verena Malta, Organisatorin der Show&Order, eingegangen. Sie wird auf der Berliner Messe in der Juli-Ausgabe einen Bereich namens So… organisieren.

"Der wahnsinnige Veranstaltungsort" der Show&Order laut Sophie Guyot - Show&Order

Den Bereich wird sie selbst designen und eine Auswahl von Mode, Designern, Deko und Lifestyle präsentieren. Das Projekt soll, wenn es erfolgreich ist, weiter andauern.
 
“Zu Beginn rechne ich damit, mit 15 bis 20 Marken zu arbeiten”, erklärt sie. “Das ganz mit kreativem Esprit, der den nördlichen Ländern entspricht, mit einem französischen Touch und Marken verschiedenen Ursprungs.” Es wird deutlich, dass Sophie Guyot in Berlin ihre Handschrift, anders als in Paris übrigens, nicht aufgeben wird.
 
Die Show&Order empfängt zur aktuellen Januar-Ausgabe 250 Marken auf über 10.000 m2 in einem “wahnsinnigen” Ort, so Sophie Guyot und meint damit das Kraftwerk in Berlin Mitte.

Verena Malte ist in der deutschen Messelandschaft bekannt dafür, bei der Bread&Butter genauso wie für die Igedo in Düsseldorf gearbeitet zu haben. Im Januar 2012 startete sie das eigene Format Show&Order an einem bekanntem Ort, der Elektrizitätszentrale, wo die Bread&Butter bereits 2007 stattgefunden hatte.
 
Zu den ausstellenden Marken gehören Japan Rags, Calvin Klein Jeans et Platinium, Love Moschino, Le temps des cerises, M Missoni, Ron Abraham, FRYE, Didier Ludot, Ella Luna, Ragdoll Los Angeles, uvm.

Copyright © 2017 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - Prêt-à-PorterMessen