Besser als erwartet: L'Oréal legt dank guter Geschäfte mit Luxus in China deutlich zu

Dank guter Geschäfte mit Luxus liebenden Chinesen hat der weltweit größte Kosmetikkonzern L'Oréal mehr umgesetzt als von Experten erwartet. Die Erlöse seien im dritten Quartal auf vergleichbarer Basis um 5,1 Prozent auf 6,1 Milliarden Euro gestiegen, teilte das Unternehmen am Donnerstagabend mit. Analysten hatten nur mit einem Plus von 4 Prozent gerechnet.

Die Chinesen sorgen für ein Umsatzplus. - L'Oreal

Die Luxus-Sparte wuchs mit 11 Prozent ebenfalls stärker als vorhergesagt (+ 7). Marken wie Lancôme oder Giorgio Armani legten in China sogar zweistellig zu.
L'Oréal geht weiter von einem Anstieg bei Umsatz und Gewinn im Gesamtjahr aus. Die Ergebnisse des dritten Quartals hätten die Zuversicht gestärkt, diese Ziele zu erreichen, hieß es.

Copyright © 2017 Dpa GmbH

ParfümBeautyHairstyleKosmetik - VerschiedenesBusiness