Bonprix lanciert nachhaltiges Bademoden-Konzept

Bonprix präsentiert erste nachhaltige Bademodenkollektion aus recycelten Fischernetzen. Ab sofort verkauft das Mode-Label der Otto Group Bikinis, Tankinis und Badeanzüge aus Econyl, einer hochwertigen recycelten Polyamid-Faser. Ziel sei es, damit das eigene Angebot an Mode aus nachhaltigen Materialien konsequent auszubauen.

Imagebild zur Bikini-Kollektion.

Econyl ist eine zu 100 Prozent regenerative Faser, die beispielsweise aus alten Fischernetzen aus dem Meer gewonnen wird.

Die aktuelle Swimwear-Linie aus Econyl besteht aus elf Bügel- und Bustierbikinis, Tankinis und Badeanzügen in unterschiedlichen Farben und Formen.

Die Preislagen bewegen sich zwischen 24,99 Euro und 39,99 Euro. Der Vertrieb läuft zunächst über den Online-Shop von Bonprix.

Das Label baut mit der Kollektion sein Engagement im Nachhaltigkeitsbereich weiter aus. "Die Bademodenkollektion aus Econyl ist ein weiterer erfolgreicher Schritt zur Erreichung unserer CR-Ziele. Heute erfüllt bereits fast jedes zweite Textil die Kriterien an ein nachhaltiges Produkt", so Rien Jansen, Geschäftsführer Einkauf, Marketing und Retail bei Bonprix.

Seit Herbst 2017 führt das Label Etiketten zu "nachhaltigen Produkten". Damit sollen Kundinnen auf einen Blick die Produkte erkennen, die zu einem Mindestanteil nachhaltige Materialien enthalten oder im Rahmen eines besonders nachhaltigen Prozesses entstanden sind.

Copyright © 2018 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

BademodeKollektion