Brooks Running launcht europaweite Influencer-Kampagne

Brooks Running holt sich ein Influencer-Trio an Bord geholt und launcht eine europaweite Kampagne zum neuen Schuhmodell "Levitate", die der us-amerikanische Sportausrüster mit Sitz in Seattle vorwiegend digital spielen will. Im Fokus der Kampagne stehen reichweitenstarke Influencer der für die Marke besonders relevanten Märkte Deutschland, Italien und Großbritannien. Für Deutschland hat sich Brooks Running die Unterstützung des Frankfurter Fitness Bloggers Florian Liebig geholt, der den Schuh vorm Launch in dieser Woche testen durfte. 


Das Modell Levitate. - BROOKS RUNNING

Die Kampagne fokussiert sich vorwiegend auf den Instagram-Kanal des Laufenthusiasten. Für Italien ist der ehemalige olympische Athlet Massimiliano Rosolino Teil der Kampagne, während in Großbritannien die Sportmoderatorin Anna Woolhouse gewonnen werden konnte. 

Als Erweiterung der Influencer-Kampagne startet Brooks Running zusätzlich weltweite Challenges für die Konsumenten: Laufredakteure und Laufgruppen bekommen eine Anzahl von Aufgaben gestellt, die sie erfüllen und über ihre Social-Media-Kanäle. Diese Challenges werden unter Hashtags wie #brookschallenge und #levitate laut des Unternehmens noch 30. September gespielt.  

Die vollintegrierten Kampagne wird über Print und Digital Media, Display-Marketing, umfangreiche POS Aktivitäten sowie PR begleitet. 

Der Levitate ist der erste Schuh von Brooks, der mit AMP-Mittelsohle ausgestattet ist. Dabei handelt es sich um ein mit der BASF entwickeltes Polyurethan-basiertes Dämpfungssystem.

Laut der amerikanischen Business-Plattform Owler lag der Jahresumsatz von Brooks zuletzt bei rund 500 Millionen US-Dollar (419 Millionen Euro), forciert durch im hohes Wachstum im Running-Bereich. CEO des Sportausrüsters ist Jim Weber.   
 

Copyright © 2017 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

SportKampagnen