Buff stützt den Handel mit einer gezielten City-Banner-Kampagne

Nach dem Erfolg der Out-of-Home Offensive in München während der vergangenen Wintersaison weitete die BUFF Deutschland GmbH ihre Werbeaktivitäten in der Herbst-/Wintersaison 16/17 auch auf Stuttgart aus. Die Out-of-Home Kampagne fand im Zeitraum vom 29. November bis 26. Dezember 2016 statt.


Stadtweite Kampagner in Stuttgart und München und Kooperation mit dortigen Händlern - das Erfolgsrezept von Buff - Foto: Buff

In München wurden 100 Citylight-Poster in Top-Lagen, darunter die U-Bahn Stationen Marienplatz, Hauptbahnhof und Karlsplatz/Stachus, über einen Zeitraum von zwei Wochen bespielt. Ebenso wurde in Stuttgart innerhalb von zwei Wochen an 161 City-Light Standorten geworben – darunter an Hauptstraßen, der Fußgängerzone und dem Flughafen. Für besonders gute Sichtbarkeit sorgten große Megalight- und Ground-Poster am Münchner Hauptbahnhof, Marienplatz, Karlsplatz/Stachus und am Stuttgarter Hauptbahnhof.

Die Aktion wurde von Schaufensterkampagnen, Sonderverkaufsflächen und gezielter Onlinewerbung bei Key-Accounts flankiert. In München beteiligten sich wichtige Händler wie Globetrotter, Sport Bittl, Kaufhof, Sport Schuster, Sport Scheck und Karstadt. In Stuttgart konnte man Breuninger, Karstadt, Globetrotter, Sportarena, Sport Scheck und Kaufhof als Partner gewinnen. Die großflächigen Präsentationen stellten die Kombination der etablierten Neckwear mit der noch jungen Mützenkollektion unter dem Motto „Mix & Match“ in den Mittelpunkt, egal ob hochfunktionell oder modisch. Mix & Match bedeutet: Die Kombination von Head- und Neckwear-Produkten im exakt gleichen Design – oder auch die Zusammenstellung unterschiedlicher Designs.

Die BUFF Deutschland GmbH ist äußerst zufrieden mit den Ergebnissen der Kampagne, so konnte im Dezember ein deutschlandweites Umsatzplus von 25 Prozent verbucht werden. Auch im Januar stieg der Umsatz um 20 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Besonders gut waren dabei die Abverkäufe in den durch die Kampagne beworbenen Ballungsräumen Stuttgart und München.

Die beteiligten Händler zeigten sich ebenso begeistert von der mit der Marke gemeinsam umgesetzten Endverbraucher-Offensive: „Eine tolle Aktion, mit der BUFF in aller Munde war! Eine frische Idee die wirkliche Aufmerksamkeit erzeugt hat. Passend zum kalten Wetter hat die Aktion im richtigen Zeitraum auch für gute Umsätze gesorgt – so macht Marketing Spaß!“, so Rosi Weile, Produktmanagerin Textil bei Sport Schuster in München.

Marc Hasenstein, Countrymanager BUFF Deutschland GmbH, begründet den Erfolg wie folgt: „Das Original von BUFF® ist zu einem Synonym mit Qualitätsversprechen geworden, mit dem der Konsument hohe Erwartungen an Funktion, Design und Nachhaltigkeit verbindet. Die Kombination aus einzigartigem Produkt, der Inszenierung am POS und der gezielten Erschließung von immer neuen Zielgruppen durch innovative Kampagnen lässt unsere Partner im Handel höchste Spannen auf kleiner Fläche erzielen und das seit vielen Jahren. 2017 ist für uns ein besonderes Jahr, weil wir mit der Pack Run Cap ein erstes Highlight auf dem Weg zu einer funktionellen Cap Kollektion vorstellen und dem Handel damit wieder eine relevante Innovation bieten.“
 

Copyright © 2017 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - Prêt-à-PorterMode - AccessoiresSportDenimKampagnen