Carine Ngomo (L'Occitane en Provence): "Schönheit und Mode sind enge Universen in Bezug auf Trends"

Nach My Little Paris, Soledad, Pierre Hermé, Antik Batik und erst kürzlich 1789 Cala, entschied sich L'Occitane en Provence nun für eine Zusammenarbeit mit der Prêt-à-porter-Damenmarke Balzac Paris. Daher wird es ab dem kommenden 16. Oktober in den L'Occitane Boutiquen und auf dem E-Shop ein Baumwoll-Haarband mit Balzac Paris Signatur geben, das für 20 Euro (für nur 10 Euro ab einem Einkauf für 40 Euro) angeboten wird. Die Verantwortliche für Kommunikation und Partnerschaften für Europa von L'Occitane en Provence, Carine Ngomo, erklärt, warum die Marke auf Kooperationen setzt, vor allem auf Modekooperationen.

Produits L'Occitane en Provence

FashionNetwork.com: L'Occitane en Provence vermehrt seine Kooperationen mit Modemarken. Warum das?

Carine Ngomo: Schönheit und Mode sind komplementäre Universen, sehr nah, was die Tendenzen betrifft, die Ästhetik, die sich oft miteinander vermischen und auf einander antworten. Es ist daher ganz natürlich, diese beiden Felder zu kreuzen, die echte Affinitäten besitzen. Es ist auch die Möglichkeit, Klienten und Zielgruppen der beiden Bereich (Schönheitsanhängerinnen und Modesüchtige) zusammenzubringen und eine Verbindung zwischen ihnen herzustellen. Für L'Occitane en Provence stärken die Modekooperationen auch die "Lifestyle"-Seite der Marke, vor allem durch die Entwicklung von Accessoires. Nach 1789 Cala im Sommer, wählte L'Occitane en Provence für den Herbst die Marke Balzac Paris aus, um ein flauschiges Haarbands zu entwerfen.

FNW: Nach welchen Kriterien werden die Kollaborationen ausgewählt?

CN: Bei L'Occitane en Provence glauben wir an die Kraft der wahren Geschichten, der Natur und der Menschen und wir wollen von ganzem Herzen dieses Erbe weitergeben. Die Kooperationen, die wir umsetzen, beantworten diese Philosophie und heben die gemeinsamen Ursprünge hervor – den Süden – und den mediterranen Lebensstil, natürliche Zutaten und Inhaltsstoffe, die Herstellung mit Respekt für die Tradition, das weibliche Unternehmertum und Made in France.

FNW: Welchen Nutzen bringen diese Kooperationen für L'Occitane en Provence?

CN: Das Interesse dieser Kooperationen ist es, unseren Kunden exklusive Produkte in limitierter Auflage anzubieten, bestimmte Kunden die Marke wiederentdecken zu lassen und neue zu gewinnen, die noch nicht von L'Occitane en Provence erreicht wurden. Es geht auch darum, die Nischen-Modemarken, die uns ähneln und die es verdienen, mit Hilfe unseres Verkaufsstellen-Netzwerkes bekannter zu werden.

L'Occitane en Provence ist eine Marke von L'Occitane International (Melvita, Erborian und L'Occitane Brasilien). Im Geschäftsjahr 2016/17 konnte die an der Börse in Hongkong notierte Kosmetik-Gruppe zusehen, wie ihr Umsatz mit 3,2% auf 1,3 Milliarden Euro stieg.

Übersetzt von Elisa Gerlach

Copyright © 2017 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - Prêt-à-PorterMode - AccessoiresParfümBeautyKreationKollektion