Chanel: Karl Lagerfeld kehrt mit "Métiers d'Art" nach Hamburg zurück

Karl Lagerfeld kehrt in seine Heimatstadt Hamburg zurück. Hier präsentiert der Kreativdesigner am 6. Dezember 2017 die neue Métiers d'Art-Kollektion von Chanel.

Elbphilharmonie Hamburg

Für die Präsentation der Kollektion wählte der gebürtige Hamburger eine grandiose Location: Die von Jacques Herzog und Pierre de Meuron gestaltete Elbphilharmonie. Das umstrittene Bauwerk besteht aus einer schillernden, gläsernen Struktur mit drei Konzertsälen, die auf den bestehenden Kaispeicher aufgebaut wurden. Das Gebäude befindet sich an der Kaispitze im Westen der Hamburger Hafencity. Die Bauzeit betrug bis zur Eröffnung im Januar 2017 fast zehn Jahre. Durch massive Kostensteigerungen belief sich das Gesamtbudget schlussendlich auf 860 Millionen Euro.

"Ungeachtet der baulichen Hintergründe handelt es sich wirklich um das erstaunlichste Gebäude überhaupt. Als ich es zum ersten Mal sah, war mir sofort klar, dass ich die nächste Métiers d'Art-Kollektion hier präsentieren muss", so Karl Lagerfeld auf Anfrage von FashionNetwork.com.

Auch wenn der Designer für seinen eisernen Willen bekannt ist, dürfte in dieser Show für Lagerfeld auch eine emotionale Komponente mitschwingen. Der gebürtige Hamburger kehrte der Region in seiner Jugend den Rücken, um in Paris zu studieren. Hier nahm seine beispiellose Karriere ihren Lauf. Für Chanel ist Hamburg die jüngste exotische Station der Métiers d'Art-Kollektion, die in früheren Jahren bereits in Edinburgh, Salzburg, Rom und Paris gezeigt wurde.

Seit zehn Jahren bildet die Métiers d'Art-Kollektion den Höhepunkt der Laufstegsaison und bietet eine unvergleichlich anspruchsvolle Interpretation der Mode. Die Kollektion umfasst Elemente hochwertiger Ready-to-wear-Mode, aber auch Couture-Modelle. Es handelt sich jedoch vor allem um eine ganz spezifische Art, das einzigartige Know-how der an die Chanel-Gruppe angegliederten Ateliers darzustellen.

"Durch die Virtuosität von Karl Lagerfeld ehrt die Métiers d'Art-Kollektion von Chanel das bemerkenswerte kunsthandwerkliche Know-how der Chanel-Ateliers. Dazu zählen die Kunststickerei Lesage und das Atelier Montex, die Federmacherei Lemarié, der Schuhmachermeister Massaro sowie der Hutmacher und Modist Maison Michel", erklärte die Marke Chanel.

Lagerfelds triumphale Rückkehr in seine Heimatstadt erfolgt rund 65 Jahre nach seiner Abreise nach Paris. Seine ersten Kindheitsjahre verbrachte er im Hamburger Stadtteil Blankenese in der Nähe des Baurs Park. Später siedelte seine Familie nach Bad Bramstedt um.

Mit der Show im Dezember schließt Karl Lagerfeld den Kreis seiner bemerkenswerten Karriere als unverkennbarster Modeschöpfer und wohl größter Illustrator, den die Modebranche je hervorbrachte.

Übersetzt von Aline Bonnefoy

Copyright © 2017 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Luxus - Prêt-à-PorterLuxus - AccessoiresLuxus - VerschiedenesModenschauen