Christian Diors nächste Cruise Show findet in Chantilly statt

Reitatmosphäre bei der nächsten Cruise Collection von Christian Dior. Das Pariser Haus wird seine Kollektion in den berühmtesten Reitställen Europas, in Chantilly, der französischen Hauptstadt des Pferderennsports, zeigen.


Am Freitag, den 25. Mai, findet in den Grandes Ecuries ("großen Pferdeställen") der Domaine de Chantilly, 40 Kilometer nordöstlich von Paris, die nächste Laufsteg-Show des berühmten Modehauses statt.
 
Insider sagen, dass Diors Kreativdirektorin Maria Grazia Chiuri den Ort gewählt habe, um die Reitertradition des Hauses widerzuspiegeln. Dessen Gründer war bekannt für seine Liebe zum englischen Tweed, das traditionell auf Rennstrecken getragen wird. Herr Dior hatte darüber hinaus berühmte Cocktailkleider aus Chantilly-Spitze entworfen.
 
Diese Kulisse markiert einen deutlichen Stimmungswandel gegenüber der Cruise Collection 2017, die die italienische Designerin im vergangenen Mai in einem Canyon auf den Höhen von Los Angeles präsentiert hatte.
 
Vom Architekten Jean Aubert für Louis-Henri de Bourbon, den siebten Prinzen von Condé, entworfen, sind die Großen Ställe ein Meisterwerk der Architektur des 18. Jahrhunderts. Sie befinden sich am Rande von Chantilly und unmittelbar neben der schönsten Rennstrecke Frankreichs.
 
Dior wird sich in den Ställen von Chantilly sicherlich wohlfühlen, denn Jean Aubert ist auch der Architekt des Hôtel Biron, welches das Rodin-Museum beherbergt, in dem das Modehaus in den letzten Jahren viele seiner Konfektions- und Couture-Kollektionen inszenierte.

 
 

Übersetzt von Felicia Enderes

Copyright © 2018 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Luxus - Prêt-à-PorterLuxus - VerschiedenesModenschauenKollektion