Cushman & Wakefield: Weniger neue Flächen für Shopping-Center

Sand im Getriebe? Laut des Immobilien-Spezialisten Cushman & Wakefield kommt der Markt für Neubauten von Shopping-Centern ins Stocken. In Deutschland spricht das Beratungsunternehmen sogar von Stagnation. Laut der entsprechenden Studie erhöhte sich im ersten Halbjahr 2017 der Flächenbestand in Einkaufszentren europaweit lediglich auf 160,8 Millionen Quadratmeter. Der Neuzugang von knapp 1,2 Millionen Quadratmetern lag damit um 11 Prozent unter dem Vorjahreszeitraum. Die Bautätigkeit sei durch den zunehmenden Wettbewerb, das sich ändernde Verbraucherverhalten und das Wachstum im Online-Handel beeinflusst, heißt es seitens Cushman & Wakefield.

Bereits fertiggestellt: Das Loom Bielefeld. - ECE

Im ersten Halbjahr 2017 betrug das Fertigstellungsvolumen in Mittel- und Osteuropa 825.000 Quadratmeter – verglichen mit 344.000 Quadratmeter in Westeuropa. Trotzdem macht Westeuropa immer noch über zwei Drittel (68 Prozent) des Gesamtflächenbestandes in Einkaufszentren aus.

Insgesamt wurden europaweit 34 neue Shoppingcenter fertiggestellt, was 84 Prozent der neuen Fläche im ersten Halbjahr entspricht; 21 Objekte wurden erweitert. 

Mit einem Anteil von 48 Prozent bzw. 566.000 Quadratmeter neuer Shoppingcenter-Fläche ist die Türkei mit Abstand der Spitzenreiter, gefolgt von Russland mit 186.000 Quadratmeter und Italien mit 107.000 Quadratmeter. Istanbul verzeichnet dabei die höchste Shoppingcenter-Bautätigkeit in Europa. Die Bosporus-Metropole trug mit 35 Prozent zum Flächenzuwachs in der Türkei bei. Trotz einer Abschwächung auf dem Vermietungsmarkt ist von einer weiterhin regen Bautätigkeit auszugehen. 

Bis Ende 2018 werden laut der Studie weitere 6,8 Millionen Quadratmeter Shoppingcenter-Fläche in Europa fertiggestellt.

"Aufgrund der Entwicklungen im Einzelhandel sind Shoppingcenter derzeit einem starken Wandel unterworfen. Es geht jetzt mehr darum, für den Kunden ein ansprechendes, inspirierendes und erlebnisorientiertes Umfeld zu schaffen, das sich online nicht vollständig nachbilden lässt", erklärte Silvia Jodlowski, Autorin des Cushman & Wakefield Reports.

In Deutschland betrug der Bestand an Shoppingcenter-Flächen am Ende des ersten Halbjahres 2017 rund 14,75 Millionen Quadratmeter und blieb gegenüber dem Jahresanfang damit unverändert. Im zweiten Halbjahr kommen 46.600 Quadratmeter neuer Shoppingcenterfläche hinzu.

Das Loom Bielefeld (26.000 Quadratmeter) und der zweite Bauabschnitt der Huma Einkaufswelt (20.000 Quadratmeter) wurden im Herbst 2017 bereits eröffnet.

Für 2018 erwartet Cushman & Wakefield in Deutschland 132.500 Quadratmeter neuer Center-Flächen im Bereich Neubauten wie Erweiterungen.

Copyright © 2017 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - Prêt-à-PorterMode - AccessoiresMode - SchuheLingerieMode - VerschiedenesParfümBeautyKosmetik - VerschiedenesDekorationTischdekorationTourismusLifestyle - VerschiedenesVertrieb