Der Berliner Mode Salon strahlt vom Kronprinzenpalais bis ins KaDeWe

Der Berliner Mode Salon (DBMS) entwickelt sich immer mehr zum strahlenden Leuchtturm der Berlin Fashion Week. Die im Januar 2015 von Vogue-Chefredakteurin Christiane Arp ins Leben gerufene Ausstellung mit ausgewählten Nachwuchsdesignern und etablierten High-Fashion-Marken war auch während der gerade zu Ende gegangenen Modewoche in der Hauptstadt eines der Highlights im Schauen- und Messekalender. Auch wenn mancher eine murrt, der Veranstaltung würden nach wie vor die internationalen Einkäufer fehlen. 

Blick in einen der Ausstellungssäle auf Looks des Labels Rianna + Nina. - DBMS

Gleich am Dienstag, 16. Januar, präsentierten etablierte Marken und handverlesene Talente aus dem deutschsprachigen Raum 1.400 Gästen ihre neuesten Kreationen im Rahmen der Gruppenausstellung. Das Konzept hatte man neben Modedesign erstmals um Fotografien und Designobjekte erweitert. 

Neben Gästen aus Einzelhandel, Medien, Kunst und Kultur wurde die Gruppenausstellung von Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries besucht. Der Rundgang – organisiert vom Fashion Council Germany – ermöglichte einen persönlichen Austausch mit Designern wie Anna Heinrichs von Horror Vacui, Dorothee Schumacher, Gabriele Frantzen sowie mit dem Designer-Duo Jörg Ehrlich und Otto Drögsler von Odeeh, die seit Kurzem die Kreativdirektion der Staatlichen Porzellan-Manufaktur Meissen inne haben.

Dorothee Schumacher und Ministerin Brigitte Zypries im Kronprinzenpalais. - DBMS

Zudem wurde die erste Limited Edition des Salons, ein von Lala-Berlin-Designerin Leyla Piedayesh designtes T-Shirt präsentiert, das ab sofort über den eigenen Online-Shop des DBMS vertrieben wird. 

Finale war dann die "Vote for Fashion"-Kooperation mit dem KaDeWe am Donnerstagnachmittag, bei der Christiane Arp und DBMS-Co-Initiator Marcus Kurz geladene Gäste zu einem Get-together mit allen Designern am Wittenbergplatz begrüßen konnte.

Die "Vote for Fashion"-Designer und KaDeWe-Chef André Maeder. - DBMS

Bereits zum sechsten Mal in Folge will das KaDeWe so als Partner deutsche Modedesigntalente aus dem Portfolio des Salons fördern.

Mit "Vote for Fashion“ haben die Kunden noch bis zum 4. Februar die Möglichkeit per Klick mitzuentscheiden, welches Label in den nächsten Saisons offiziell in das Sortiment des Premium-Kaufhaus aufgenommen wird.

Mit dabei sind u.a. Dawid Tomaszewski, Dorothee Schumacher, Hien Le, Iris von Arnim, Malaikaraiss, Marjana von Berlepsch, Michael Sontag, Odeeh, PB 0110, Perret Schaad, Saskia Diez, Strenesse, Talbot Runhof, Unützer und William Fan.  

Copyright © 2018 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - Prêt-à-PorterMode - VerschiedenesLuxus - VerschiedenesMessenModenschauen