Der internationale ITS-Wettbewerb steht erneut in den Startlöchern

Der International Talent Support (ITS) feiert am Mittwoch, den 27. Juni in Triest, an der Nordostspitze Italiens, sein Comeback. Der 2002 von Barbara Franchin ins Leben gerufene Wettbewerb für junge Designer wurde grundlegend neu organisiert und völlig überarbeitet. Für diese 16. Ausgabe, in der 30 aufstrebende Talente um den Preis wetteifern werden, wurden ein neues Datum, ein neuer Veranstaltungsort sowie ein neues Format gewählt.

Einer der Looks, der auf der ITS 2018 präsentiert wird - DR

Mehr als 900 Bewerbungen aus 80 Ländern kamen in Triest, Hauptsitz des ITS, an und versprechen einen erfolgreichen Wettbewerb. Für diese überarbeitete Ausgabe wurde die Veranstaltung von Mitte Juli auf Ende Juni vorgezogen und findet zudem erstmals im Magazzino 42, einem Veranstaltungsort im Hafenterminal von Triest, statt.

Darüber hinaus wird es nur noch zwei statt bisher vier Wettbewerbe geben. Die drei Wettbewerbe in den Kategorien Mode, Accessoires und Schmuck wurden zusammengefasst, mit einer deutlich weniger strengen Unterscheidung zwischen den einzelnen Kategorien. Die Finalisten konkurrieren um den von der Allianz gesponserten ITS-Award im Wert von 15.000 Euro für das beste Modeprojekt (Prêt-à-porter-Mode, Accessoires oder Schmuck).

Der Gewinner wird ebenfalls ein Jahr lang von Pitti Immagine's Tutorship Division betreut und hat die Chance, bei der nächsten Pitti Uomo im Januar 2019 eine Kapselkollektion zu präsentieren. Ein mit 5.000 Euro dotierter Preis wird von dem Italian Fashion Chamber (CNMI) vergeben, einer weiteren großen italienischen Modeinstitution, die diese Veranstaltung, neben der Altaroma (Roms Haute Couture-Show), unterstützt.
                                                                                                                                                                                                            
Ebenfalls verliehen wird der mit 10.000 Euro dotierte OTB-Preis, mit der Möglichkeit, ein Praktikum bei einer der Marken der Renzo Rosso Fashion Group – dem historischen Partner der Veranstaltung – zu absolvieren, sowie der Diesel-Preis mit einem bezahlten Praktikum beim Denim-Label.

Neben diesen Preisen, die ausschließlich der Mode gewidmet sind, wird der Swatch Award reine Kreativität anerkennen. Der Schweizer Uhrenhersteller ist seit einigen Jahren Sponsor des ITS und wird dem Gewinner einen Geldpreis von 10.000 € und ein sechsmonatiges bezahltes Praktikum im Swatch LAB in Zürich anbieten.

Übersetzt von Felicia Enderes

Copyright © 2018 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - VerschiedenesLuxus - VerschiedenesKreation