DfT: Stella McCartney coacht die fünf Finalistinnen des Nachwuchsawards

Zum 10. Mal findet der Nachwuchsaward „Designer for Tomorrow by Fashion ID“ im Rahmen der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin statt. Als Initiative von Peek & Cloppenburg Düsseldorf und Fashion ID schafft der Award eine sichtbare Plattform für Kreativität und bietet Nachwuchstalenten die Möglichkeit entdeckt zu werden.

Stella McCartney mit den fünf Finalistinnen. DfT/Peek&Cloppenburg Düsseldorf - DfT/Peek&Cloppenburg Düsseldorf

Bereits zum zweiten Mal konnte Stella McCartney als Schirmherrin für den Award gewonnen werden. Ihr wurden jetzt in London die Kollektionen der fünf Finalisten präsentiert:

Fatima Danielsson aus Schweden, Istituto Marangoni Paris; Lisa Haas aus Deutschland, Mediadesign Hochschule München; Lara Krude aus Deutschland, Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg; Marcella Lobo aus Deutschland, Amsterdam Fashion Institute; Fanni Varga aus Ungarn, London College of Fashion.

Bei diesem sogenannten „Preparation Day“ erhielten die Finalisten zu ihren Entwürfen ein Mentoring von Stella McCartney, um weiter an der Kollektionspräsentation für die Awardshow in Berlin zu arbeiten. Die Ergebnisse werden die Nachwuchsdesigner im Rahmen der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin am 6. Juli 2017 vor großem Publikum zeigen. Stella McCartney wird dann dort gemeinsam mit der Jury mit u.a. Christiane Arp (Chefredakteurin, Vogue) und John Cloppenburg (Mitglied der Unternehmensleitung der Peek & Cloppenburg KG, Düsseldorf), den diesjährigen „Designer for Tomorrow“ küren.

Stella McCartney, John Cloppenburg und Christiane Arp. DfT - DfT


Der Gewinner des „Designer for Tomorrow 2017​ by Fashion ID““-Awards erhält ein Förderprogramm über den Zeitraum von einem Jahr und die Möglichkeit, eine eigene Fashionshow im Sommer 2018 zu zeigen. 



 

 

Copyright © 2018 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - Prêt-à-PorterLuxus - Prêt-à-PorterKreation