Diamenten-Collier verschwindet am Rande von Filmfestspielen in Cannes

Paris (dpa) - Am Rande der Filmfestspiele in Cannes ist erneut wertvoller Schmuck verschwunden. Dem schweizerischen Juwelierhaus De Grisogono kam nach Polizeiangaben vom Donnerstag ein rund zwei Millionen Euro teures Diamanten-Collier abhanden. Das Stück war bei einer exquisiten Abendveranstaltung im Fünf-Sterne-Hotel Eden Roc am Cap-d'Antibes präsentiert worden und soll danach in einem gesicherten Bereich des Hauses aufbewahrt gewesen sein. Bei der Party im Luxushotel waren Stars wie Sharon Stone und Ornella Muti anwesend.

Von der Auswertung von Überwachungsvideos erhoffen sich die Ermittler nun Hinweise auf das mysteriöse Verschwinden des Schmuckstücks. Das Hotel liegt gut zehn Kilometer entfernt von Cannes.

Erst in der Nacht zum Freitag hatten Juwelendiebe aus einem Hotelzimmer in Cannes Schmuckstücke der Luxusgütermanufaktur Chopard gestohlen. Sie lagen im Tresor einer Mitarbeiterin des Unternehmens und waren nach Angaben der Ermittler schätzungsweise 1,4 Millionen Dollar (1,1 Millionen Euro) wert. Hinter der Tat steckt nach Einschätzung der Polizei eine Profi-Bande. Chopard ist offizieller Partner des Festivals und stattet Stars für ihre Auftritte auf dem Roten Teppich mit Leihgaben aus.

Copyright © 2018 Dpa GmbH

Mode - AccessoiresLuxus - AccessoiresPeople