Diamonds are Forever – Swarovski launcht ethische Diamanten-Kollektion in Cannes

Die Marke, die Kristalle in der modernen Fashionwelt salonfähig gemacht haben, Swarovski, hat ein neues Projekt: Diamanten. Das österreichische Label stellte in Cannes seine erste Diamantschmuck-Kollektion mit dem Titel Atelier Swarovski Fine Jewelry Collection vor. Dazu wurde auch gleich eine neue Markenbotschafterin präsentiert: die britische Schauspielerin und Bond Girl, Naomie Harris.



Duchesse Ring von Atelier Swarovski
 
"Das wichtigste an diesem Projekt ist wohl, dass wir damit das Selbstbewusstsein der Faruen stärken wollen. Mein Ur-Großvater Daniel hat damals als er die Firma gründetet gesagt, er wolle jede Frau wissen lassen wie es sich anfühlt einen Diamanten zu tragen. Und dies ist für uns bis heute sehr wichtig", sagte Nadia Swarovski bei der Vorstellung der Kollektion im Hotel Eden Roc, der Heimat der Stars und Sternchen während des Filmfestivals, das aktuelle in Cannes stattfindet.
 
Beim Launch wurde auch der 10. Jahrestag des Ateliers Swarovski, der Haute Couture-Schmuckabteilung des Hauses, gefeiert. Dort in den Ateliers bzw. Laboratorien in Kalifornien werden die Diamanten hergestellt – sie werden nicht in einer Mine abgebaut, sondern entstehen aus der gleichen Zusammensetzung wie klassische Diamanten. Beide sind 100 Prozent aus Kohlenstoff und haben eine ähnliche Härte und Brillanz – ohne die unmenschlichen Arbeitsbedingungen in den Minen. Somit sind keine sogenannten Blutdiamanten verarbeitet worden.
 
"Es ist kein synthetischer Diamant. Es ist ein kreativer Diamant ", betont Swarovski. Das Sortiment umfasst Ohrringe, Halsketten, Armbänder und Anhänger. Die Debüt-Kollektion besteht aus drei Themen: Mosaik, Art Déco und Concentric – alle handgefertigt in Swarovskis Pariser Atelier.
 
"Wenn ich die funkelnden Steine ansehe, erinnert es an die Frauen, die sich darin spiegeln werden. Und wie wichtig es ist herauszustechen und sich nicht zurückzuhalten – das ist für mich die stärkste Botschaft ", sagt Harris, die als Drogenabhängige eine liebevolle Mutter im Oscargewinnerfilm Moonlight spielte.
  
"Wir haben in den letzten 20 Jahren so hart dafür gearbeitet, nachhaltig zu sein. Wir sind Partner der UN. Unser Produkt ist sauber; Unsere Kristalle sind sauber. In dieser Zeit, in der alles so unvorhersehbar ist, ist es umso wichtiger, für etwas zu stehen", sagte Swarovski.
 
Das Atelier Swarovski feierte sein 10-jähriges Jubiläum auch mit dem Re-Launch seiner Christopher-Kane-Kollektion, neben neuen Kollektionen von Jason Wu, Paul Andrew und Iris Apfel und einem exklusiven Haar-Accessoires-Kooperation mit John Nollet, der beim Lunch am Cap d'Antibes dabei war.
 
Swarovski hat in Cannes immer eine starke Präsenz gehabt – die wohl bekanntesten Produkte waren Judy Garlands rubinrote Pantoffeln aus Zauberer von Oz. In jüngster Zeit stellte Swarovski den maßgeschneiderten Kronleuchter für Tom und Daisy Buchanans Herrenhaus in The Great Gatsby zur Verfügung.
 
Nur wenige Marken haben so viel getan, um junge Talente zu sponsern wie Swarovski, darunter Jean Paul Gaultier, Viktor & Rolf, Maison Margiela und Mary Katrantzou oder sie unterstützen auch Kooperationen mit Architekten wie Zaha Hadid, Daniel Libeskind und Ron Arad – um nur einige zu nennen.
 
Daniel Swarovski gründete die Marke 1895 im österreichischen Tirol. Daraus entstand eine der größten Luxusmarken Österreichs – mit einem geschätzten Jahresumsatz von 2,6 Milliarden Euro in 2016. Sie haben 26.000 Angestellten und 2.680 Stores in 170 Ländern. 
 
 

Übersetzt von Melanie Muller

Copyright © 2017 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

ModeLuxusPeopleInnovationen