Diesel Black Gold legt Damen- und Herren-Shows zusammen

In einer Pressemitteilung erklärte die High-End-Linie der italienischen Jeansmarke Diesel, im Besitz der OTB-Gruppe unter der Leitung von Kreativdirektor Andreas Melbostad, dass das Label ab Juni die Herren- und Damen-Shows während der Herrenwochen in Mailand kombinieren wird.



Andreas Melbostad (l) und Renzo Rosso - Virginia Arcaro

Diesel liegt damit voll im Trend und folgt anderen Häusern wie Burberry, Gucci, Bottega Veneta, Calvin Klein, Vivienne Westwood, Coach und Philipp Plein.
 
 
In einem Interview mit FashionNetwork letztes Jahr, äußerte sich der Chef der OTB-Gruppe Renzo Rosso, positiv zu diesem Thema: „Damen- und Herrenshows zu kombinieren ist natürlich eine Möglichkeit. Die Tatsache das Damen- und Herren-Kollektionen in New York zusammen gezeigt wurden, war der Grund weshalb wir mit Diesel Black Gold dorthin gegangen sind. Aber aus geschäftlichen Gründen musste ich die zwei Segmente wieder trennen.“
 
Nur einige Monate später erklärt Renzo Rosso jetzt die Änderung seiner Strategie: „Black Gold ist jetzt ein Referenzprodukt für den gegenwärtigen Markt und wir müssen eine zeitgemäße, einheitliche Message kommunizieren“, sagt er am Montag und Andreas Melbostad ergänzt: „Diese neue Strategie ermöglicht uns unserer kreativen Vision besser zu kommunizieren und die zeitgleiche Einführung der Kollektionen auf den Markt. Mit der Verschiebung der Gegenwartskultur hin zu einer Gender-Konformität ohne klare Grenzen und miteinander übergehende Kollektionen, fühlt sich die Verbindung der Damen- und Herren-Schauen als natürlicher Schritt für uns an“, erklärt der seit 2013 für das Label verantwortliche Designer weiter.
 
Das Label wird außerdem anstelle seiner Damen Pre-Collections, zwei Diesel Black Gold Ready-to-wear-Shows, jeweils im Januar und Juni während der Men-Fashion Week zeigen. Die Herren Pre-Collections werden parallel beibehalten, teilte das Unternehmen mit.
 

Übersetzt von Melanie Muller

Copyright © 2018 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - Prêt-à-PorterDenimMode - VerschiedenesLuxus - VerschiedenesModenschauen