ECE: Berliner Skypark feiert Richtfest

Knapp vier Monate nach Baubeginn hat das Immobilien-Startup MQ Real Estate am Mittwochabend, 30. Mai, zusammen mit der ECE und rund 200 geladenen Gästen das Richtfest für sein Pilotprojekt – den SKYPARK Berlin – gefeiert. Der ergänzende Neubau auf dem von der ECE betriebenen Ring-Center ist das erste modular errichtete Hotel auf einem Shopping-Center.

Visualisierung des Skyparks. - ECE

"Wir bauen mobile Immobilien und können damit bisher ungenutzte Nachverdichtungspotentiale heben. Mit unserem Skypark-Konzept können Immobilieneigentümer die Renditen ihrer Immobilien steigern, ohne selbst investieren oder gar die Immobilie verkaufen zu müssen", so Dr. Nikolai Jäger, Gründer und Geschäftsführer von MQ Real Estate.

Das Einkaufszentrum ist zu zwei Drittel im Eigentum eines geschlossenen Immobilien-Fonds der DWS und wird von der ECE betrieben.

"Wo innovative Ideen neuen Raum geben, sind wir gerne mit dabei. Wir freuen uns, wie schnell der ergänzende Neubau entstanden ist", so Ulrich Steinmetz, bei der DWS unter anderem zuständig für die geschlossenen Immobilienfonds. 

"Mit dem Konzept der urbanen Nachverdichtung in Modulbauweise setzt das Projekt neue Maßstäbe für eine innovative und nachhaltige Entwicklung von Hotelflächen in deutschen Großstädten", ist Dr. Andreas Mattner, ECE-Geschäftsführer für den Bereich Office, Traffic, Industries, überzeugt. 

Derzeit sind bereits rund 50 Hotelzimmer auf dem Parkdeck installiert: So konnten sich die Gäste auf dem Richtfest schon einen Eindruck von dem fertigen Hotel machen. Die Eröffnung ist für Herbst 2018 geplant. Es wird von der Novum Hospitality aus Hamburg unter ihrer neuen Millennial Marke Niu betrieben.

Copyright © 2018 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

HotelgewerbeLifestyle - VerschiedenesMode - VerschiedenesKosmetik - VerschiedenesVertriebEventsBusiness