ECE gewinnt in Cannes gleich zwei Mapic Awards

Die ECE hat bei der Verleihung der Mapic Awards 2017 in Cannes gleich doppelt abgeräumt: Auf Europas größter Einzelhandelsmesse in Cannes erhielt der Center-Spezialist den Preis in der Kategorie "Best O2O Strategy" (Online to Offline) für seine "Digital Mall", die erste Online-Produktsuche für ein deutsches Einkaufszentrum. ECE-Geschäftsführer Klaus Striebich wurde zudem mit dem Industry Achievement Award als besondere Retail-Persönlichkeit geehrt.

Gleich zwei Awards durften Joanna Fisher,ECE-Geschäftsführerin Center Management und Klaus Striebich,ECE-Geschäftsführer Leasing,in Cannes entgegennehmen. - ECE

Die "Digital Mall" ist seit Dezember 2016 auf der Website des Hamburger Alstertal-Einkaufszentrum verfügbar. Dort können Kunden Waren aus dem Angebot von mittlerweile 23 angeschlossenen Shops, u.a. Saturn, Christ, Hunkemöller, Gant, Görtz, Brax oder Clas Ohlson reservieren und anschließend beim jeweiligen Händler im Shopping-Center vor Ort kaufen.

Derzeit sind rund 120.000 Produkte verfügbar, weitere zehn Händler befinden sich der Otto-Tochter zufolge bereits im Einbindungsprozess. In den ersten zehn Monaten seit dem Launch verzeichnete die Website demnach rund 100.000 Besuche und mehr als 300.000 Seitenaufrufe. Für 2018 sei der Rollout der digitalen Mall auf weitere deutsche Center geplant.

"Wir freuen uns sehr über diese bedeutenden Preise“, so Alexander Otto, CEO der ECE. Der Award für die "Digital Mall" zeige, dass man sich auf dem richtigen Weg befinde, dem Kunden ein Omnichannel-Erlebnis zu ermöglichen und dabei Offline und Online sinnvoll verknüpfen zu können.

"Die Auszeichnung für Klaus Striebich freut mich persönlich sehr, da er in den vergangenen 25 Jahren einen hervorragenden Job für die ECE und die gesamte Branche gemacht hat. Er hat sich diese Wertschätzung redlich verdient", so Otto. Neben der ECE gehörten auch Nike und Adidas zu den Gewinnern bei den Mapic Awards 2017. 

Die ECE hatte zuletzt das Loom Bielefeld eröffnet. Mehr als 4,3 Millionen Kunden besuchen täglich die Center der 1965 gegründeten Otto-TOchter, in denen rund 21.000 Einzelhandelsmieter auf einer Verkaufsfläche von insgesamt rund 7,2 Millionen Quadratmetern einen Jahresumsatz von rund 24 Milliarden Euro erwirtschaften. 

Copyright © 2018 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - VerschiedenesKosmetik - VerschiedenesLifestyle - VerschiedenesVertriebEvents