Edouard Schneider verlässt Louis Vuitton

Das Stühlerücken bei Louis Vuitton setzt sich fort. Edouard Schneider hat seine Position als Press & PR Director von Louis Vuitton nach vier Jahren bei der Pariser Luxusmarke verlassen.

Edouard Schneider - Photo: Instagram

Schneider verließ Vuitton Ende Januar. Er wurde bereits von Benjamin Cercio abgelöst, der nun den Titel International Director of Press, Influencers & Entertainment bei Louis Vuitton trägt. Cercio, Absolvent der Lille's Skema Business School, hat sich in aller Stille bei LV hochgearbeitet. Er ist gemäß seinem Linkedin-Profil seit 2006 bei Vuitton.
 
Cercio berichtet an Jenny Galimberti, Senior Vice President Global Marketing Communications von Vuitton.
 
Zwei Wochen nach der Ernennung von Virgil Abloh bei Louis Vuitton zum Menswear Creative Director kommt die Nachricht von Schneiders Weggang. Nach Angaben von Freunden kündigte Schneider auf eigenen Wunsch hin und habe eine neue Position inne. Beobachter stellten allerdings auch fest, dass es Berichte über zunehmende Unstimmigkeiten zwischen Schneider und einer Reihe hochrangiger Moderedakteure gegeben hatte. Schneider war gegenüber FashionNetwok.com zu keiner Stellungnahme bereit.
 
Bevor er zu Vuitton kam, war Schneider fast drei Jahre lang Communications Director von Maison Martin Margiela, nachdem er sieben Jahre bei Sonia Rykiel gearbeitet hatte.
 
Schneider, Absolvent der Paris School of Business, ist offenbar nach einem kürzlichen Urlaub nach Paris zurückgekehrt. Sein Instagram-Account zeigt ihn beim Besteigen des Lions Head Mountain in Kapstadt, Südafrika, vor sechs Tagen – leicht bekleidet in Shorts, T-Shirt und Sneaker.
 
 

Übersetzt von Felicia Enderes

Copyright © 2018 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Luxus - VerschiedenesPersonalien