Ein Hauch Underground bei Wendy Jim in Paris

Wendy Jim gab sich für die Premiere im offiziellen Schauenkalender in Paris wie gewohnt verspielt und kreierte in Anspielung an das englische Wort "Catwalk" eine Performance mit Models in Katzenposen. Mit ihrer Präsentation am Dienstag sorgten die Kreativdirektoren des österreichischen Labels, Hermann Fankhauser (53) und Helga Ruthner (44), für Aufsehen. Dabei glichen die Models den Katzen nur in ihren Posen, ihre Outfits waren zu 100 Prozent Wendy Jim! Die Inszenierung ließ somit viel Spielraum für Interpretationsmöglichkeiten.

Die "katzenartigen" Modelle von Wendy Jim - FashionNetwork.com ph DM

Wendy Jims "Cats" tummelten sich in einem Industriegebäude, so miaute die "streunende Katze", eingewickelt in einen Plastiksack, mit der auf einem großen Kissen eingerollten "Aristocat" neben einem riesigen Napf mit Sushis um die Wette.

"Mode ist eine Attitüde", scheint das Credo der verschmitzten Designer zu sein. Ihre Models mit Punk-Frisuren lecken sich derweil genüsslich die Pfoten, schwingen sich auf Ästen, spielen mit Bällen oder werden an einer Leine Gassi geführt.

HHelga Ruthner und Hermann Fankhauser von Wendy Jim - FashionNetwork.com ph DM
 
Knallbunte Jersey-, Nylon- und Lycra-Stoffe in Rosa, Apfelgrün und Rot sind die unumgänglichen Highlights dieser Sommerkollektion 2018. Bodys werden schlicht mit Hosen und Krawatten kombiniert, die Tops sind aus zerknittertem, technischem Gewebe gefertigt und Spitzen-Ensembles wechseln sich mit den für die Marke so typischen neuinterpretierten Anzügen ab.

Um einen überzeugenden Underground-Einschlag zu erzielen, schlossen sich die Kreativdirektoren von Wendy Jim mit der russischen Stylistin Lotta Volkova zusammen, die auch für Vetements und Balenciaga arbeitet. Ein voller Erfolg für die österreichische Marke, die bei weitem nicht bei ihrem ersten Performance-Streich ist.

Hermann Fankhauser und Helga Ruthner folgen der Linie des österreichischen Designers Helmut Lang, bei dem sie an der Universität für angewandte Kunst in Wien studierten. Gemeinsam gründete das Duo 1999 das Label Wendy Jim.

Ein Sommeroutfit von Wendy Jim - FashionNetwrok.com ph DM

Ursprünglich präsentierte das Label die Herren- und Damenkollektionen in Paris. Nach mehreren Saisons entschlossen sich die Österreicher jedoch vor sieben Jahren, sich in den Krisenjahren nach Wien zurückzuziehen, wo sich auch das Studio von Wendy Jim befindet. Im vergangenen März kehrte das Label mit einer Präsentation nach Paris zurück und steht nun wieder im offiziellen Schauenkalender der französischen Hauptstadt.

Die Marke wird in rund 30 Shops weltweit geführt, darunter Dover Street Market in Japan und das Kaufhaus Galeries Lafayette in Peking.

Übersetzt von Aline Bonnefoy

Copyright © 2017 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - Prêt-à-PorterModenschauen