Eugenio Razelli ist neuer Präsident von Safilo

Es gibt einen Wechsel an der Spitze von Safilo: Der Brillenhersteller ernennt Eugenio Razelli zum neuen Präsident. Razelli, ein ausgebildeter Ingenieur, übernimmt den Posten von Robert Polet der aus persönlichen Gründen zurückgetreten ist. Polet bleibt dem Unternehmen jedoch als Mitglied des Aufsichtsrats erhalten, gab Safilo in einer Pressemitteilung bekannt.


Eugenio Razelli wirdneuer Präsident von Safilo. - Ansa

Polet, der ehemalige CEO der Gucci Group, übernahm Safilo in 2011, zwei Jahre, nachdem das Unternehmen durch seinen neuen Mehrheitsaktionär, dem niederländischen Investment Fund Hal Holding, eine Kapitalerhöhung erhalten hat. Zu dieser Zeit machte Safilo einen Viertel seines Umsatzes als Lizenznehmer für Marken der Kering Gruppe – wie Gucci und Bottega Veneta. Seit 2014 muss Safilo jedoch ohne diese Einnahmen leben, da der französische Luxuskonzern beschlossen hat sein Brillengeschäft in Eigenregie zu betreiben.
 
Die Karriere des 66-jährigen Eugenio Razelli ist zu der von Polet thematisch doch sehr unterschiedlich. Razelli ist seit 2010 Mitglied des Aufsichtsrats bei Safilo und ist spezialisiert auf die Entwicklung von Unternehmen mit Technologie-Schwerpunkt. Zwischen 2005 und 2015 war er CEO der italienischen Automobilkomponenten-Gruppe Magneti Marelli, zuvor hat er bereits für andere Unternehmen der Fiat Gruppe und den Reifenhersteller Pirelli gearbeitet.

Übersetzt von Melanie Muller

Copyright © 2017 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - AccessoiresBrillenPersonalien