Fashion Council Germany heißt neue Präsidiumsmitglieder willkommen

Der 2015 gegründete Fashion Council Germany (FCG) hat jüngst neue Mitglieder in sein Präsidium aufgenommen: Neben Vogue-Chefredakteurin Christiane Arp fungieren nun auch John Cloppenburg (Mitglied der Unternehmensleitung Peek & Cloppenburg KG Düsseldorf) und David Fischer (CEO & Publisher Highsnobiety) als Botschafter der Initiative zur Förderung herausragenden Modedesigns aus Deutschland. 

Website des Fashion Council Germany. - Screenshot

Neu dazugekommen sind außerdem Inga Griese (Editor-in-Chief Icon/Iconist), Sung-Joo Kim (CEO & CVO MCM), Christina Oster-Daum (Geschäftsführung Cosonova GmbH) und Dirk Schönberger (Creative Director Adidas).

Das Präsidium berät und repräsentiert den Fashion Council Germany bei strategischen und inhaltlichen Themen. Die Mitglieder unterstützen als Gastgeber und Kuratoren von Veranstaltungen, um die Aufmerksamkeit für den FCG auf nationaler und internationaler Ebenen zu erhöhen und somit die Wahrnehmung von Mode "designed in Germany" weltweit zu positionieren.

Zuletzt hatte der FCG eine neue Kooperation mit Mercedes-Benz und den Start der "Halle am Berghain" (HAB) als Veranstaltungsort für Runway-Formate bei der kommenden Berlin Fashion Week vom 15. bis 19. Januar 2018 bekannt gegeben. 

Copyright © 2018 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - VerschiedenesLuxus - VerschiedenesPersonalien