Fashion-Fusion-Wettbewerb: Telekom holt Lufthansa als Partner

Die Telekom startet zum zweiten Mal einen Wettbewerb für smarte Mode. Ziel sei es, funktionale, nachhaltige und vor allem intelligente Mode in Kombination mit moderner Technologie zu entwickeln, teilte das Unternehmen mit. "Digitalisierung und Technologie revolutionieren die Modebranche", sagte Claudia Nemat von der Telekom.

Die Telekom startet zum zweiten Mal einen Wettbewerb für smarte Mode..Telekom - Telekom

"Sie verändert die Art, Kleider zu nutzen, zu tragen, zu kaufen und zu vertreiben." Kreative Köpfe könnten bis zum 31. Oktober ihre Konzepte zur Verschmelzung von Technologie und Mode einreichen. Die Entwicklung solle dann bis zur Marktreife begleitet werden.

Gemeinsam mit der Lufthansa als Partner sind zudem Lösungen gesucht, die der Lufthansa-Crew oder den Passagieren nützen. "Fliegen und Fashion gehören bei uns zusammen wie Tomatensaft und Pfeffer", so Torsten Wingenter, Senior Director Digital Innovations Lufthansa Group. "Unsere Crew-Mode hat bei Lufthansa eine über 60-jährige Tradition. Eine smarte Uniform ist deshalb die konsequente Weiterentwicklung dessen und passt perfekt in unsere Digitalisierungsoffensive. Wir möchten herausfinden, wie wir unsere Mitarbeiter optimal unterstützen können, um unseren Fluggästen in einer digitalen Welt einen noch besseren Service bieten zu können. Wir freuen uns bei der Challenge und dem Lufthansa FlyingLab auf viele innovative Impulse und Ideen!"

Wer an der exklusiven Challenge teilnehmen möchte, kann sich bis 15. August 2017 bewerben. Erste Prototypen sollen im Januar 2018 im Lufthansa FlyingLab auf dem Flug zur CES Las Vegas getestet werden. Mit dem FlyingLab bietet der Luftfahrtkonzern zu ausgewählten internationalen Events spezielle Flüge an, bei denen die Passagiere hoch über den Wolken neue Produkte und Services an Bord erleben und testen können.

Nach Abschluss der exklusiven Lufthansa Challenge startet der allgemeine Telekom Fashion Fusion Wettbewerb, bei dem kreative Köpfe aus ganz Europa vom 5. Juli bis 31. Oktober 2017 ihre Konzepte zur Verschmelzung von Hightech und Mode einreichen können.

 

Copyright © 2017 Dpa GmbH

TextilLifestyle - VerschiedenesKreationInnovationen