Fumito Ganryu präsentiert seine neue Marke

Am Mittwochmorgen musste man früh aufstehen, um das Industriegebiet Novoli nördlich von Florenz zu erreichen, wo sich die Kunstgalerie Frittelli Arte Contemporanea befindet. Diese wurde von Fumito Ganryu ausgewählt, um die neue Marke zu präsentieren, die seinen Namen trägt. Der japanische Designer, der diese Saison nach dreizehn Jahren mit Comme des Garçons solo startet, präsentierte eine Kollektion für Frühjahr/Sommer 2019 mit großer optischer Wirkung.

Show ansehen
Fumito Ganryu - Frühjahr/Sommer 2019 - Menswear - Florenz - © PixelFormula

Es herrschte eine gemütliche Atmosphäre, fast intim, in den Kellerräumen dieses modernen Gebäudes, in welchen Fumito Ganryu seine Models – begleitet von einer orientalischen Melodie, die hier und da durch den Klang von auf dem Boden aufprallenden Wassertropfen unterbrochen wurde – laufen ließ. Tatsächlich steht das aquatische Element im Mittelpunkt der Kollektion mit lockerer und fließender Kleidung. Es spiegelt sich darüber hinaus auch durch den Einsatz von Neopren, das an Taucheranzüge erinnert, oder das Wort Water, das in Großbuchstaben auf schlichte T-Shirts gedruckt ist, wider. Weite, ultraleichte Nylon-Shorts, die als Badeshorts dienen können, fügen sich ebenfalls in die Thematik ein.

Eine spirituelle Ader durchzieht die gesamte Kollektion mit zahlreichen monochromen Looks in neutralen Farben (weiß, schwarz, denimblau). Models in Sandalen und langen Tuniken mit Kapuzen, welche den Blick verbergen, erinnern an Mönche. Diese auffällige Länge wiederholt sich in Mänteln, aber auch in übergroßen Jogginghosen oder Hosenröcken mit Schurz, ähnlich der traditionellen japanischen Hakama-Hose.

Alles ist grafisch und perfekt verarbeitet, die Reißverschlüsse der Taschen gehen in die Stoffe über und viele Details machen die Garderobe noch komfortabler. Reißverschlüsse ermöglichen eine seitliche Teilung der Jacke, transparente Kunststoffbänder sichern zusätzliche Kleidung am Körper, und definieren die Silhouette neu.

Show ansehen
Fumito Ganryu - Frühjahr/Sommer 2019 - Menswear - Florenz - © PixelFormula

Leuchtende Farbakzente (rot, gelb, grün, blau) wiederum bringen Schwung in die Garderobe und verleihen Frische und Modernität. Eine gelbe Neoprenjacke, kunstvoll vor dem Oberkörper drapiert, und eine Hose, die sowohl vorne als auch hinten gebunden werden kann, geben dem Ganzen Bewegung. Neopren verleiht der klassischen Herrenjacke eine neue Identität.

Fumito Ganryu gelingt eine außergewöhnliche Kollektion, indem er die Streetwear seiner vorherigen Ganryu-Linie zu einer konzeptionelleren Casualwear mit sportlichen Athleisure-Akzenten entwickelt, in welcher sich technische Stoffe natürlich mit klassischeren Materialien wie Baumwolle vermischen.
 

Übersetzt von Felicia Enderes

Copyright © 2018 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

SportMode - VerschiedenesLuxus - Prêt-à-PorterLuxus - VerschiedenesModenschauen