Global Bioenergies liefert die erste Charge an L'Oréal

Global Bioenergies kündigte gestern die Lieferung der ersten Charge eines erneuerbaren kosmetischen Inhaltsstoffs an L'Oréal an. Diese erfolgte im Rahmen des Projekts "Isoprod", das durch den französischen Staat unterstützt wird (Programme Investissements d'Avenir). Mittels bewährter Technologien kondensierte Global BIoenergies Isobutenmoleküle. Dadurch kommt ein kosmetischer Inhaltsstoff zustande, der in vielerlei Zusammensetzungen eingesetzt wird und Textureigenschaften verleiht. Er ist einer der sechs am häufigsten in der kosmetischen Industrie eingesetzten Inhaltsstoffe.

Die Innovation von Global Bioenergies besteht darin, dass der Inhaltsstoff auf Basis pflanzlicher Rohstoffe hergestellt werden kann anstatt wie bisher Erdöl-basiert. Das von Global Bioenergies stammende Bio-Isobuten wird am Fraunhofer Institut in Deutschland umgewandelt, ehe es gereinigt und an L'Oréal ausgeliefert wird. Die bereitgestellte Charge dient zu Testzwecken. L'Oréal wird die neue Substanz in bestehenden Kosmetikformulierungen einsetzen und testen, ob die Ergebnisse den Vorgaben entsprechen.

Bio-Isobuten: Die Innovation von Global Bioenergies besteht darin, dass der Inhaltsstoff auf Basis pflanzlicher Rohstoffe hergestellt werden kann. - Verla International

Marc Delcourt, CEO von Global Bioenergies, erklärte: "Die Auslieferung dieser Charge des erneuerbaren Inhaltsstoffes ist ein wichtiger Meilenstein im Projekt Isoprod. Im Rahmen von Isoprod sowie eines weiteren europäischen Projekts werden demnächst weitere Chargen in Zusammenarbeit mit den beiden Spezialchemieunternehmen Clariant und Ineos geliefert. L'Oréal ist der erste Kosmetikhersteller, der den Ausstieg aus fossilen Ressourcen verfolgt. Der Wandel hin zu nachhaltigen Inhaltsstoffen und chemischen Produkten nimmt derzeit an Fahrt auf, da eine steigende Zahl an Unternehmen die Notwendigkeit einer 'grünen Zukunft' erkennen."

Global Bioenergies ist eines der wenigen Unternehmen weltweit und das einzige in Europa, das fermentative Verfahren zur Umwandlung von erneuerbaren Rohstoffen in Kohlenwasserstoffe entwickelt. Das Unternehmen konzentriert sich zunächst auf die biologische Herstellung von Isobuten, eines der wichtigsten petrochemischen Grundstoffe, aus dem Kraftstoffe, Kunststoffe, organisches Glas und Elastomere hergestellt werden können. Global Bioenergies verbessert derzeit die Leistungsfähigkeit dieses Verfahrens, führt Tests in einer industriellen Demonstrationsanlage in Deutschland durch und bereitet die erste umfangreiche Produktionsanlage in einem IBN-One genannten Joint Venture mit Cristal Union vor. Global Bioenergies ist an der Pariser Börse Euronext Growth gelistet.

Copyright © 2017 Dpa GmbH

ParfümBeautyWellnessHairstyleKosmetik - VerschiedenesBrancheInnovationen