Greenshowroom und Ethical Fashion Show werden zum Umzug neu aufgestellt

Mit frischen Impulsen und besonderem Fokus auf den Handel wollen Greenshowroom und Ethical Fashion Show während der kommenden Berlin Fashion Week Anfang Juli punkten. Die neue Location im Funkhaus Berlin entfache bereits große Begeisterung und verspreche einen zusätzlichen Schub für das dreitägige Mode-Event vom 4. bis 6. Juli. 

Zur Location-Premiere im Funkhaus Berlin werden Ethical Fashion Show und Greenshowroom auch neu strukturiert. - Foto: Messe Frankfurt

Key-Player und etablierte Labels hätten demnach ihre Messebeteiligung bereits angemeldet und freuen sich mit uns auf die hervorragenden Präsentationsmöglichkeiten, die das Funkhaus bietet", kommentiert Olaf Schmidt, Vice President Textiles & Textile Technologies der Messe Frankfurt.

Mit der sogenannten Shedhalle verfügt die neue Location über eine ebenerdige und lichtdurchflutete Ausstellungshalle, die eine übersichtliche Inszenierung des Messe-Duos möglich machen soll. Auch die Modenschauen finden unter dem Dach der Shedhalle statt. 

Im Zuge des Location-Wechsels optimiert die Messe Frankfurt die Struktur der Ausstellungsfläche und führt eine neue Segmentierung ein. Insbesondere die Ethical Fashion Show Berlin soll  mit der neuen Segmentierung an Struktur gewinnen.

Auf Seiten der Ethical Fashion Show Berlin sorgt die Kennzeichnung folgender Segmente künftig für mehr Übersicht: Unter Urbanvibe finden sich Denim- und Streetwear-Labels, die progressive und authentische Styles präsentieren (Grand Step Shoes, Feuervogl, Jaya, Langer Chen, Miss Green, Recolution, Skunkfunk, Ultrashoes, Zerum).

Moderncasual steht für klare, langlebige Kollektionen von Casual bis Business (Alma & Lovis, Frieda Sand, Harold's, John W. Shoes, Lana, Lanius, Naturaline, Ten Points). Craft präsentiert Produkte traditioneller Handwerkskunst, auf neue Art interpretiert (Toino Abel).

Individual zeigt die Pioniere der Eco-Fashion und setzt Styles mit individueller Klasse in Szene (El Naturalista, Insecta Shoes, Minu). Und das Areal Kids liefert modische Highlights für Kinder und Teens (Disana, Serendipity Organics).

Der Greenshowroom präsentiert erneut eine Auswahl aus dem Bereich Contemporary und High-Fashion. Zu den Highlights zählen Ackermann Taschenmanufaktur, Biaggi, Jan 'n June, Jungle Folk, Nat-2, Ombre Claire, Suite 13, Werner 1911 und Xess+Baba.


 

Copyright © 2017 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - Prêt-à-PorterMode - AccessoiresTextilMessen