Grubenhelden kooperieren mit Mini

Mit PS durch den Pott: Grubenhelden kooperieren mit der Ahag Group – offizieller Mini-Händler mit neun Standorten im Ruhrgebiet. Das Gelsenkirchener Autohaus stattet eine nicht näher genannte Anzahl von Fahrzeugen der seit 2001 zu BMW gehörenden britischen Kleinwagen-Marke mit dem Branding des Gladbecker Heritage-Labels aus. Grubenhelden selber haben erst vor wenigen Tagen ihre neue Kollektion mit Hemden, Polos, T-Shirts,Tank Tops, Hoodies und Jacken herausgebracht hat.

Das Gladbecker Label arbeitet künftig mit der AHAG Group zusammen. - GRUBENHELDEN

Den Grubenhelden-Mini soll es künftig außerdem an allen Standorten der Ahag Group zu kaufen geben. Erhältlich ist das Modell in verschiedenen Ausführungen. Die Optik jedoch ist einheitlich: Schwarze Lackierung angelehnt an das „schwarze Gold“ des Bergbaus.

​Beide Vordertüren des Modells sind jeweils mit einem weißen Grubenhelden-Schriftzug und -Logo versehen, Schlägel und Eisen zieren das Dach. 

„Im Zuge unserer neuen Kollektion werden wir viel auf Reisen gehen und waren daher auf der Suche nach einem Fahrzeugpartner. Nun sind wir froh, dass wir mit Mini eine coole Marke und mit der Ahag Group einen starken Partner an unserer Seite haben, die uns für unsere Vorhaben Fahrzeuge zur Verfügung stellt“, kommentiert Matthias Bohm, Geschäftsführer der Grubenhelden. 

„Wir freuen uns, mit den Grubenhelden ein junges und vielversprechendes Startup aus dem Ruhrgebiet unterstützen zu können, das ein großes Potenzial hat. Gerade im Ruhrgebiet kommt es auf starke Partnerschaften an“, ergänzt Ahag Geschäftsführer Dr. Christoph Pieper. 

Mit vereinten Kräften beider Unternehmen gehe es nun aus dem Ruhrgebiet auf die Straße, durch Deutschland und Europa, lassen die beiden Partner wissen. Und das ganz getreu dem Motto der Grubenhelden: „Lasst uns aufbrechen, raus in die Welt, um unsere Geschichte zu erzählen.“

Weitere "Überraschungen" im Rahmen der Zusammenarbeit sollen außerdem folgen, erklären die frisch gebackenen Partner. 

Die Grubenhelden

Die Grubenhelden sind ein junges Mode-Startup aus Gladbeck. Seit mehr als einem Jahr erzählen sie mit absolut hochwertigen Kleidungsstücken die Geschichte ihrer Väter und Großväter. „Ohne die Kohle und ohne den Bergbau wären wir alle nicht da, wo wir heute sind“, erklärt Bohm. „Bei Grubenhelden geht es darum, den Leuten Respekt zu zollen, die Deutschland und Europa groß gemacht haben.“  Deren Generationen stehen für harte Arbeit und echte Maloche, für Zusammenhalt, Ehrlichkeit und Geradlinigkeit. Wenn 2018 die letzte aktive Zeche schließt und endgültig „Schicht im Schacht“ ist, sollen diese Werte im Ruhrgebiet und über das Ruhrgebiet hinaus weitergetragen werden.

Und das ist ganz wörtlich zu verstehen. Denn der unmittelbare Bezug einer jeden Kollektion zum Bergbau wird dadurch hergestellt, dass mit einem Stück originalen Grubenhemden-Stoffes ein echter Zeitzeuge mit eingearbeitet ist. Hinzu kommen viele liebevolle Details, die an den Bergbau erinnern - dezent und nicht etwa plakativ mit einem Förderturm auf der Brust. Demnach ist es buchstäblich möglich, ein Stück Heimat auf der Haut zu tragen. Im März 2016 sind die Grubenhelden mit einem Online-Shop gestartet und haben ihrem Mode-Label aufgrund der großen Nachfrage bereits im Juni mit einem eigenen Store in der Maria-Theresien-Str. 1 in Gladbeck eine echte Heimat gegeben. Dieser findet riesigen Anklang.

Copyright © 2017 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - Prêt-à-PorterKreationKollektion