H&M bringt eine neue Activewear-Linie auf den Markt

Es sieht so aus, als wäre Activewear das neue Schwarz. Nach der Nachricht, dass Primark mit der Bloggerin und dem Fitness-Instagram-Star Alice Liveing eine neue Produktlinie auf den Markt bringen wird, hat auch die Konkurrenz wie H&M Neuigkeiten zu verkünden: Eine neue sportliche Kollektion aus nachhaltigen Materialien kommt in den Handel.

Die neue Activewear-Kollektion verbindet "modisches Design mit hochfunktionellen Details". - H&M

Der schwedische Modehandelsriese hat im Rahmen seiner Conscious-Initiative seine neueste Damenkollektion vorgestellt. Das Unternehmen gab an, dass die neue Activewear-Kollektion "modisches Design mit hochfunktionellen Details kombiniert" und "aus nachhaltigen Materialien" bestehe.

Sie sei inspiriert von der "Natur und von starken Frauen". Der Verkauf der Kollektion startete Ende letzter Woche weltweit in ausgewählten Stores und ist ab diesem Donnerstag, 4. Januar, im eigenen Onlineshop erhältlich.

Unter dem Thema "In it for the long run" (dt.: "für eine längere Zeit darin" aber auch im übertragenen Sinne "auf lange Sicht darin") umfasst die Kollektion Leggings, Sport-BHs, Hoodies und Tops für das Training, Running und Yoga.

Das Unternehmen teilte mit, dass das Design die Natur und die Nachhaltigkeit betone, was sich durch die Prints und die Farbpalette mit Grüntönen, Schwarz und Beige, aber auch durch die überwiegende Verwendung von recyceltem Polyester und Elasthan in allen Produkten widerspiegele.

Die Designs bestechen mit Kontrasteinsätzen, überkreuzten Trägern und dekorativen Gummibändern. - H&M

Zu den funktionellen Details gehören schnell trocknende Materialien und nahtlose Elemente sowie die integrierte Unterstützung von bestimmten Körperzonen und Perforierungen für die Atmungsaktivität. Die Designs bestechen mit Kontrasteinsätzen, überkreuzten Trägern und dekorativen Gummibändern.

Petra Smeds, Chefdesignerin der Sportbekleidung, erklärte in einer Mitteilung, dass eine neue Stricktechnik verwendet wurde, um nahtlose Kleidungsstücke zu schaffen. Das sorge zudem dafür, dass weniger Garn eingesetzt werde und somit weniger Stoffabfälle anfielen.

Übersetzt von Elisa Gerlach

Copyright © 2018 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - Prêt-à-PorterSportTextilMode - VerschiedenesKreationKollektion