Hiltl besetzt Position des COO

Im Rahmen des aktuellen Change-Prozesses verstärkt Hiltl seine Produktion und Logistik. Dafür geht Armin Griesbeck zum 1. November als Chief Operating Officer (COO) an Bord, der die Bereiche entsprechend leiten soll. Die Position wurde neu geschaffen.

Startet am 1. November als COO bei dem Hosenspezialisten: Armin Griesbeck. - Hiltl

Der bayerische Hosenspezialist will so die eigenen Expansionspläne unterstreichen sowie der Nachfrage nach kurzfristiger Verfügbarkeit von Produkten gerecht werden. Durch die Optimierung der gesamten Wertschöpfungskette will man für die Fachhandelspartner von Sulzbach-Rosenberg aus die bedarfsgerechte Lieferung künftig noch exakter und schneller sicherstellen. 

Griesbeck bringt umfangreiche Erfahrungen im Produktions- und insbesondere PLV-Geschäft mit. Er kommt von der Clinton Group (Camp David, Soccx), wo er zuletzt als Director Operations & Sourcing tätig war. Zuvor verantwortete er für viele Jahre den PLV-Bereich bei Carl Gross als Head of Production, Sourcing and Quality.

CEO Andreas Wölfer, der der Hosenmarke zu dieser Herbstsaison eine umfassende Strategie und einen neuen Look verpasst hat, treibt damit auch seine Vorstellungen einer personellen Neuaufstellung voran: "Mit Armin Griesbeck freuen wir uns, einen in der HAKA und im PLV-Geschäft sehr erfahrenen, operativen Manager an Bord begrüßen zu dürfen. Mit ihm werden wir die Basis für unseren Wachstumskurs noch optimaler gestalten können", so Wölfer. 

Der Hosenspezialist wurde 1955 gegründet und im vergangenen Jahr von der Nord Holding Unternehmensbeteiligungsgesellschaft mbH übernommen. 2015 lagen die Umsätze bei rund 25 Millionen Euro.

Copyright © 2017 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - Prêt-à-PorterMode - VerschiedenesPersonalien