Hochzeitsmode von Viktor & Rolf

Viktor & Rolf präsentierten an der New York Bridal Week in New York ihre erste Hochzeitskollektion für die Herbst-/Wintersaison 2017. Die Kollektion entstand in Zusammenarbeit mit der bekannten amerikanischen Brautkleid-Marke Justin Alexander.


Viktor & Rolf bietet neu auch Brautmode - Viktor & Rolf

Unter dem Namen „Viktor & Rolf Mariage“ entwirft das Modelabel Brautmode im unkonventionellen Stil des niederländischen Designerduos. Die Marke der italienischen OTB-Gruppe fokussiert dabei auf drei zentrale Konzepte: Unerwartete Eleganz, konzeptueller Glamour und provozierende Couture.

Die Gründer des Modehauses, Viktor Horsting und Rolf Snoeren, entwarfen eine eklektische Kollektion mit kurzen Kleidern, Hosen mit Bustier-Top und langen, mit Spitze besetzten Brautkleidern.

Der klassische Anschein der Kleider kontrastiert mit den grafischen Schnitten, asymmetrischen Elementen und unerwarteten Volumen und verleiht ihnen einen surrealistischen Look.

Dieser wird durch einige für das Label typische Details noch verstärkt, wie überdimensionierte Schleifen, plastische Rüschen, üppige Stickereien und großformatige Blumen.


Ein Brautkleid von Viktor & Rolf - Viktor & Rolf

Für Viktor & Rolf ist klar, dass Brautkleider schon immer Teil des Markenuniversums waren, angefangen bei der Zusammenarbeit mit H&M im Jahr 2006 bis hin zur Gestaltung des Brautkleids der Prinzessin Mabel von Oranien-Nassau.

Mit dieser Kollektion bereichert die Marke ihr Angebot, behält aber dieselbe Ausrichtung auf das höhere Luxussegment bei. Im vergangenen Jahr stellte das Label nach der Ankunft des neuen CEO Andrea Collesei seine Prêt-à-Porter-Linie ein.

Übersetzt von Aline Bonnefoy

Copyright © 2017 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

HochzeitKollektion