Hudson's Bay startet gleich dreifach in den Niederlanden

Die Hudson's Bay Company setzt ihre Expansion in Europa fort und setzt die Anfang 2016 angekündigten Pläne zum Markeintritt in den Niederlanden in die Tat um. Anfang dieser Woche hat das kanadische Handelsunternehmen in Amsterdam eines seiner neuen Warenhäuser eröffnet - zeitgleich zum Start des neuen niederländischen Online-Shops. Darüber hinaus sollen im September neun weitere stationäre Standorte folgen - u.a. in Rotterdam und Den Haag, wo bereits am Donnerstag, 7. September, die Türen aufgehen.

Blick auf die Amsterdamer Filiale. - HBC

Im Fokus stehe laut HBC ein besonderer Markenmix, mit dem man die Kundschaft überzeugen will. Nationale und internationale Premiummarken sowie Brands aus dem mittleren Segment und junge, aufstrebende Marken – darunter auch mehr als 100 niederländische Marken – umfassen demnach das Angebot.

Jerry Storch, CEO von HBC, kommentierte dazu: „Dies ist ein historischer Moment in der 347-jährigen Geschichte von HBC: Das erste Warenhaus von Hudson's Bay, das außerhalb Kanadas eröffnet und unsere internationale Präsenz um einen neuen Markt erweitert. Hudson's Bay wird den Kunden in den Niederlanden, wo die Nachfrage nach Premium-Warenhäusern bisher ungedeckt war, eine moderne Shopping-Welt bieten."


Blick auf den Schuhbereich der Amsterdamer Filiale. - HBC


Für die Eröffnung der ersten zehn Hudson's-Bay-Warenhäuser in den Niederlanden hat HBC eigenen Angaben zufolge bis dato etwa 1.600 freie Stellen besetzt. Darüber hinaus werden im Rahmen der geplanten landesweiten Expansion noch weitere Arbeitsplätze geschaffen.

Copyright © 2017 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - VerschiedenesLuxus - VerschiedenesKosmetik - VerschiedenesLifestyle - VerschiedenesVertrieb