Innatex: Positives Fazit der 41. Ausgabe

Für ihre 41. Ausgabe hatte die Innatex vom 29. bis 31. Juli diesmal einen besonderen Akzent auf Kinder- und Babymoden gelegt. Rund 50 Aussteller aus dem Segment waren auf der internationalen Fachmesse für nachhaltige Textilien im Messecenter Rhein-Main in Hofheim-Wallau vertreten.

Impression von der Messe. - INNATEX

Insgesamt stellten rund 300 Labels auf über 10.000 Quadratmetern aus. Rund 1.400 Fachbesucher sichteten an den drei Messetagen die Kollektionen für die Sommersaison 2018.

Aussteller zeigte sich vielfach zufrieden mit dem Messeverlauf. Christina Thomar, Marketing und Business Development des Labels Ava Organic äußerte sich besonders positiv: “Wir waren überrascht, wie international die Messe ist: und hatten sehr interessante Kontakte zu Kindergeschäften und Agenten in Kroatien, Tschechien und Spanien. Geordert haben bereits hier Geschäfte aus Luxemburg und Berlin”.

“Für mich als Inhaberin eines Onlineshops und Babyladens mit Kursangebot ist die Innatex die perfekte Ordermesse, da ich dort alle Hersteller und Agenturen nachhaltiger Kindermode antreffe. Dazu ergeben sich immer spannende Networking-Gespräche”, kommentierte Patricia Taterra, Inhaberin von Hug & Grow in Berlin, die am zweiten Messetag auch auf dem Podium der erstmaligen Panel-Diskussion zu Gast war.

Das Rahmenprogramm wurde neben Fashion Shows und PR-Coachings auch durch das bereits dritte Bloggertreffen mit diesmal rund 20 Green-Fashion- und Family-Bloggern und einer Podiums-Diskussion zum Thema "Baby- und Kindermode - Warum Bio-Qualität gerade bei den Kleinsten so wichtig ist" abgerundet.

Die 42. Ausgabe der Innatex findet vom 20. bis 22. Januar 2018 statt, nach den Showrooms in Bern (Schweiz) 27. bis 28. August und Salzburg (Österreich) vom 2. bis 3. September.

Copyright © 2017 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - Prêt-à-PorterMode - AccessoiresMessen