Invista stellt Denimstoffe vor, die ihre Passform behalten

Der US-amerikansiche Faserhersteller hat Bi-Stretch Stoffe mit den neusten Technologien der Eigenmarke Lycra entwickelt. Daraus entstand ein Denim, der nicht ausleiern oder schrumpfen soll.

Invista entwickelt den Denim, der nicht ausleiert – egal wie stark der Stoff gestretcht wird. - Invista

Passform, Aussehen, Tragekomfort und die Haltbarkeit des Kleidungsstücks, sind die Bedürfnisse, die Kunden in Deutschland an einen Denim-Stoff haben. Das erfuhr Invista, Eigentümer der Marke Lycra, durch eine Research-Studie, die das Unternehmen in fünf Ländern, Deutschland, Spanien, USA, China und Brasilien, in Auftrag gegeben hat. Demnach gaben 81 Prozent der Teilnehmerinnen an, dass sie mit der Passform des bisherigen Jeans-Angebots unzufrieden sind.

Mit diesem Ergebnis ist Invista in die Entwicklung gegangen. Für die Saison Herbst/Winter 2018/19 haben sie daher mit einer Vielzahl an Kunden zusammengearbeitet, um neue Bi-Stretch Denims unter Verwendung der Lycra DualFX und Lycra XFit Technologien zu entwickeln.
 
Als Antwort auf die Nachfrage des Marktes nach Stretch-Denims, die ihre Passform bewahren, wurde jetzt die Lycra DualFX Markentechnologie entwickelt, durch den der Denim nicht ausleiern oder schrumpften soll. Dabei wird die Faser Lycra und die Faser Lycra T400 in einem Stoff kombiniert. So entsteht ein Produkt mit dem Stretch der Faser Lycra und die Rücksprungkraft der Faser Lycra T400. Die Stoffe der Saison, in der die Fasern zum Einsatz kommen, sind Calik Denim, US Denim und Advance Denim.
 
„Denim-Stoffe mit Lycra DualFX Technologie verfügen über ca. 30 Prozent Stretch-Anteil, haben aber einen hohen Grad an Dimensionsstabilität, sodass die Jeans ihre Passform und Sitz lange behalten. Diese Super-Stretch-Jeans bieten das Ultimative in Bezug auf Tragekomfort und Bewegungsfreiheit, während sie dennoch wie ein authentischer Denim aussehen und sich anfühlen. Zudem können sie einem breiten Spektrum an Finishing-Prozessen wie Sanding, Enzyme Treatment, Stone Washing und Bleachen, widerstehen“, sagt Silvia Toledo, Denim Marketing Account Manager North Europe.

Faserhersteller Invista hat seinen Hauptsitz in den USA und ist in über 20 Ländern vertreten. Zu dem Unternehmen gehören die eingetragenen Marken Lycra, Coolmax, Cordura, Stainmaster und Antron. Die Technologien des Unternehmens wird für Nylon, Elastan und Polyester eingesetzt, um Bekleidung, Teppiche, Automobilteile und zahllose andere Produkte für das tägliche Leben herzustellen. Sie haben rund 10.000 Mitarbeiter.
 
 
 

Copyright © 2017 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

DenimTextilBrancheInnovationen