Invista verkauft hochentwickeltes Textilgeschäft an Shandong Ruyi

Invista hat eine definitive Übereinkunft mit der Shandong Ruyi Investment Holding getroffen, um den Geschäftsbereich Bekleidung und hochentwickelte Textilien (A&AT – Apparel and Advanced Textiles) an die Holding zu verkaufen. Dabei handelt es sich um eine der vier wichtigsten Geschäftseinheiten von Invista. Die Erfüllung der Vereinbarung, zu der auch die Marke Lycra gehört, unterliegt den üblichen Rahmenbedingungen, einschließlich der behördlichen Genehmigung des Kartellamtes.

Invista

Invista behält das Eigentumsrecht an seinen Nylon-, Polyester-, Polyol- und Lizenzgeschäften und den dazugehörigen Marken. Diese umfassen die Bereiche des weltweit führenden Nylon 6.6-Polymers, das internationale Nylon-Polymer- und Faser-Portfolio sowie die bekannten Marken wie Stainmaster, Antron Teppichfasern und Cordura Textilien. Invista behält auch seine geistigen Eigentumsrechte für die 1,4-Butandiol-, Tetrahydrofuran- und Terathane Polyetherglykol-Technologien und wird diese weiterhin international lizensieren.

"Das Bekleidungsgeschäft war schon immer ein strategischer und geschätzter Part unseres Portfolios", sagte Jeff Gentry, Chairman und Chief Executive Officer von Invista.

"Invistas erstklassige Assets und die von Verbrauchern anerkannten Marken passen perfekt zu unserem wachsenden Portfolio textilbezogener Produkte", sagte Yafu Qiu, Vorstandsvorsitzender der Shandong Ruyi Investment Holding. "Wir sehen auch eine Möglichkeit, die vorhandenen Kapazitäten der Shandong Ruyi Investment Holding – einschließlich unserer Spandex-Produktionsgüter – wirksam zu nutzen, um die Position von A&AT auf dem globalen Markt weiter zu verbessern."

Übersetzt von Elisa Gerlach

Copyright © 2017 Fibre2Fashion. All rights reserved.

Mode - Prêt-à-PorterSportDenimLingerieBademodeTextilMode - VerschiedenesLuxus - Prêt-à-PorterLuxus - VerschiedenesBranchePersonalienBusiness