Jean-Paul Goude ist neuer Kreativdirektor von Desigual

Desigual setzt mit der Neubesetzung der kreativen Leitung ein Zeichen, und bekräftigt das Bestreben, der Marke neuen Aufwind zu geben. Das spanische Modelabel vertraut ihre kreative Abteilung dem berühmten französischen Fotografen und Illustratoren Jean-Paul Goude an, wie das Unternehmen am Donnerstag wissen ließ. So kurz vor dem Defilee in New York am 7. September kommt die Ankündigung überraschend.


Jean-Paul Goude - Desigual

Desigual setzt sich mit dieser Entscheidung von anderen Marken ab. Jean-Paul Goude war bislang nicht als Modemacher bekannt, sondern hauptsächlich als Fotograf und Illustrator. Er arbeitete für die Zeitschrift Esquire und schuf mythische Illustrationen und Logos. Auch mit seinen Werbekampagnen und Kurzfilmen machte er sich einen Namen. Nun wagt sich der kreative Franzose erstmals in das Universum der Mode vor.

„Ich liebe Herausforderungen. Die Aufgabe, Desigual bei der Erneuerung des Markenimages zu helfen und dabei der Identität der Marke treu zu bleiben, ist extrem spannend. Ich hoffe, der Aufgabe gewachsen zu sein“, erklärte Jean-Paul Goude.

Desigual defiliert seit mehreren Jahren bei der Fashion Week in New York, wo die Marke am 7. September auch ihre Frühjahr-/Sommerkollektion 2018 präsentiert. Jean-Paul Goude übernimmt bereits hier die Gestaltung der Show, wie auch die Inszenierung, so die Marke. Er zeigt außerdem seine erste Capsule-Kollektion.

Die Zusammenarbeit über mehrere Saisons dürfte sich in den kommenden Monaten noch intensivieren. Mit der Markteinführung der Frühjahr-/Sommerkollektion 2018 kommen weitere Aufgaben auf den neuen Kreativdirektor zu: Es gilt, alle Aspekte des Markenimages in den rund 500 Stores in 100 Ländern zu berücksichtigen: Vom Design der Kollektionen über die Werbekampagnen bis hin zu den Schauen.

Anaïs Lerévérend mit AFP/Relaxnews
 

Übersetzt von Aline Bonnefoy

Copyright © 2017 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - Prêt-à-PorterPersonalien