KAWS interpretiert Peanuts für neue Uniqlo-Kollektion

2014 machte Uniqlo den japanischen DJ Nigo zu seinem ersten Kreativdirektor. Seitdem prasselt es eine spannende Kooperation nach der anderen. Zusammen gearbeitet hat man bereits mit Christophe Lemaire, Carine Roitfeld, Pharell Williams, Hello Kitty und Osamu Tezuka, dem Meister der Mangas – um nur einige zu nennen.

KAWS interpretiert Peanuts für neue Uniqlo-Kollektion. - Uniqlo

Diesmal arbeiten sie mit Brian Donnelly alias KAWS zusammen, allerdings zum zweiten Mal. KAWS stammt aus New York und ist einer der spannendsten Künstler der Gegenwart. Sein Markenzeichen sind Skulpturen aus Vinyl mit gekreuzten Knochen am Kopf und durchgestrichenen Augen.
 
Für seine Bilder lässt er sich regelmäßig von Comicfiguren inspirieren – so auch geschehen für seine neue Uniqlo-Kollektion. Dafür illustrierte er diesmal Snoopy und seine Freunde, eines der ersten Motive des Künstlers überhaupt. Er malte bereits 1995 Snoopy und Woodstock auf ein MetLife-Plakat, und sorgte damit für großes Aufsehen. Das Sortiment für UT umfasst T-Shirts und Accessoires für Erwachsene und Kinder.

Die Kooperation entstand im Rahmen des LifeWear Konzepts von Uniqlo, bei der sich die UT Kollektion einer Vielfalt an Ikonen der Popkultur aus aller Welt widmet. Das UT Sortiment umfasste bereits Kollaborationen mit dem New Yorker Museum of Modern Art, Shochiku Kabuki und Liberty London. KAWS Peanuts-Kollektion ist ab dem 28. April in allen Uniqlo-Filialen erhältlich.
 

Copyright © 2017 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - Prêt-à-PorterMode - AccessoiresKreationKollektion