KaDeWe: Coach präsentiert sich auf Pop-up-Fläche

Der Lederwarenhersteller hat im KaDeWe die neu gestalteten Schaufensterfront in der Berliner Tauentzienstraße angemietet. Dort zeigt Coach 1941 seine Herbst-Kollektion 2017, die dann im Pop-up-Store im dritten Stock erhältlich ist.

Fensterfront auf der Tauentzienstraße in Berlin. - Coach
 
Die Schaufenster, die exklusiv für das KaDeWe kreiert wurden, sind inspiriert von der Coach 1941 Herbstkampagne 2017, die in Brooklyn in einer U-Bahn mit Blick auf Manhattan gedreht wurde. So wurden alle Fenster als U-Bahnwagen konzipiert, in den sich einzelne Produkte und Schaufensterpuppen den Passanten präsentieren.
 
Im dritten Stock des KaDeWe werden auf der Pop-up-Fläche Damenmode und Accessoires aus der Coach 1941 Herbstkollektion 2017 zusammen mit ikonischen Produkten der Marke vorgestellt. Zusätzlich gibt es eine Monogramm-Station, durch die die Kunden die Möglichkeit bekommen, ihre neue Tasche oder kleine Lederwaren zu personalisieren.
 
Die zehn Schaufenster-Installationen im KaDeWe wurden am 23. Oktober dem Publikum vorgestellt und werden noch bis zum 5. November in der Tauentzienstraße zu sehen sein, während das große Eckfenster bis zum 12. November bestehen bleibt.

Pop-up-Fläche im dritten Stock. - Coach
 
Coach 1941, wurde 1941 gegründet und gehört zu Coach, Inc., die zum 31. Oktober offiziell ihren Namen zu Tapestry, Inc. gewechselt haben. Auch das Kürzel an der New York Stock Exchange wurde deshalb Ende Oktober von COH zu TPR geändert.

Damit möchte das Unternehmen einen entscheidenden Punkt in ihrer unternehmerischen Neugestaltung setzen und sich von einem Lederwarenhersteller zu einem Premiumhersteller wandeln. Mit den jüngsten Übernahmen von Stuart Weitzman im Jahr 2015 und von Kate Spade & Company im vergangenen Sommer hat das Unternehmen bereits einen neuen Kurs eingeschlagen. Im letzten Geschäftsjahr meldete das Unternehmen einen Gewinn von 65 Milliarden Euro.

Copyright © 2017 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Luxus - Prêt-à-PorterLuxus - AccessoiresVertriebKampagnen