Karl Lagerfeld expandiert in Russland

Der Franchisenehmer BNS Group übernimmt die exklusive Vertretung der Damenmode und Accessoires der Marke Karl Lagerfeld in Russland, Kasachstan und Weißrussland.


Look von der Herbst/Winter-Kollektion 2017-18 - Karl Lagerfeld

BNS Group, in deren Portfolio sich neun weitere Top-Modemarken befinden, darunter Calvin Klein, Michael Kors, Coach und Topshop, soll sich vor allem um den Vertrieb und die Eröffnung der Stores von Karl Lagerfeld kümmern.
 
Der erste Karl Lagerfeld Store für Damenmode, Accessoires und Parfums soll im Frühling 2018 im Einkaufszentrum Metropolis in Moskau eröffnen. Bis 2022 sind von der BNS-Gruppe mindestens 10 weitere Filialen geplant. Die Herren-Linie von Karl Lagerfeld ist bereits auf dem russischen Markt vertreten – mit Stores in Einkaufszentren in St. Petersburg, Tjumen und weiteren Städten.
 
Das Label Karl Lagerfeld wurde 1984 vom gleichnamigen Modedesigner, Fotografen und aktuellen Kreativdirektor, des Modehauses Chanel und der männlichen Linie von Fendi, ins Leben gerufen. Aktuell soll es über 100 Filialen international geben.

Copyright © 2017 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Luxus - Prêt-à-PorterLuxus - AccessoiresLuxus - VerschiedenesVertriebBusiness