LVMH kauft Maison Francis Kurkdjian

Der Luxuskonzern LVMH und Maison Francis Kurkdjian wollen ab jetzt gemeinsam die  Entwicklung des Dufthauses vorantreiben. Im Rahmen der Vereinbarung hat LVMH eine Mehrheitsbeteiligung an Maison Francis Kurkdjian erworben. Marc Chaya und Francis Kurkdjian halten ihre derzeitigen Rollen als Chief Executive Officer und Creative Director und bleiben auch Aktionäre des Unternehmens.


Marc Chaya und Francis Kurkdjian. - ©Nathalie Baetens
 
"Wir teilen den gleichen unternehmerischen Antrieb wie die LVMH-Gruppe. Unsere Annäherung basiert auf einer gemeinsamen Vision und wir werden auch weiterhin die Zukunft unseres Hauses als Teil einer außergewöhnlichen Gruppe leiten", sagt Marc Chaya, Mitbegründer von Maison Francis Kurkdjian.
 
Der international renommierte Parfümeur Francis Kurkdjian hat eine Vielzahl an Düften entworfen. Vor allem hat er mit mehreren LVMH-Häusern zusammengearbeitet, darunter Acqua di Parma, Christian Dior, Guerlain und zuletzt Kenzo. Er erhielt den Ehrentitel von Chevalier des Arts et Lettres im Jahr 2008.
 
"Ich freue mich, Maison Francis Kurkdjian bei der LVMH Group begrüßen zu dürfen. Ihr avantgardistischer Geist und die Qualität ihrer Kreationen geben diesem Dufthaus ein großes Potenzial und eine vielversprechende Zukunft ", sagt Bernard Arnault, Chairman und Chief Executive Officer von LVMH.
 
Maison Francis Kurkdjian hat seit seiner Gründung im Jahr 2009 zeitgenössische Düfte geschaffen. Die Marke ist in 40 Ländern präsent. Das Haus wurde 2016 als Mitglied des Comité Colbert gegründet, ein Zusammenschluss französischer Luxus-Unternehmen.
 
 

Copyright © 2017 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

ParfümSchönheitsbehandlungenWellnessKosmetik - VerschiedenesBusiness