Lesara mit neuen Eigenmarken

Lesara hat für die eigene Online-Plattform zwei neue Eigenmarken gelauncht: Die neue Linie Agnes Mason soll modebewusste Frauen ansprechen, während die jüngere Marke Mel Ivy sich an junge, trendbewusste Mädchen richtet, heißt es seitens des 2013 gestarteten Berliner Startups.

Collage zum Start der neuen Eigenmarken. - lesara

Kleider von Agnes Mason liegen preislich bei 11,99 Euro bis 29,99 Euro. Ponchos, Röcke und Pulllover von 9,99 bis 29,99 Euro, Jacken und Trenchcoats bei 49,99 Euro. 

Shirts, Wickel- und Tellerröcke, Tüllkeider und Blusen werden zwischen 7,99 Euro und 22,99 Euro vertrieben. Eine Bikerjacke soll 39,99 Euro, eine Kunstlederjacke 59,99 Euro kosten. 

Lesara ist auf schnelle Trendanalysen und entsprechende Kollektionssortiment spezialisiert. Durch direkten Kontakt zu weltweit führenden Textilproduzenten sollen Trendstücke binnen unter zwei Wochen im Online-Shop verfügbar sein. 

Das Berliner Startup beschäftigt rund 300 Mitarbeiter und bietet sein rund 70.000 Produkte umfassendes Sortiment in 24 Ländern an. Zuletzt waren Online-Shops in Frankreich und Belgien dazukommen. 

Copyright © 2018 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - Prêt-à-PorterVertrieb