M&S ernennt Archie Norman zum neuen Non-executive Chairman

Der britische Handelskonzern Marks & Spencer hat zwei Schlüsselpositionen neu besetzt. Nur wenige Tage nachdem Jill McDonald zum Managing Director, Clothing, Home & Beauty berufen wurde, gab die Gruppe am Freitag eine weitere Personalentscheidung bekannt: Archie Norman wird Non-executive Chairman of the Board.

Der britische Handelskonzern Marks & Spencer hat zwei wichtige Positionen neu besetzt. - M&S


Der Wirtschafts und Branchenexperte Norman wird ab 1. September den Posten übernehmen. Er folgt auf Robert Swannell der nach 7 Jahren von seinem Amt zurücktritt.
  
Anfang letzter Woche ernannte das Unternehmen bereits Jill McDonald, CEO bei dem Autoteile- und Fahrradhändler Halfords, zum Managing Director Clothing, Home & Beauty des Unternehmens – mit Start im Herbst.
 
Daraufhin verloren die Aktien des Unternehmens an Wert, da viele die Qualifikation McDonalds, auf Grund fehlender Erfahrung in den ihr untergeordneten Lifestyle-Bereichen, in Frage stellten. Die Bekanntgabe über die Verpflichtung Normans ließ den Aktienkurs jedoch um fast 7 Prozent wieder nach oben schnellen.
 
Das ist keine große Überraschung, da Archie Norman viele Erfahrungen und eine lange Karriere im Einzelhandels-und Marken-Geschäft mit in das Unternehmen bringt. So sanierte er in den 1990er Jahren als CEO die Supermarktkette Asda und organisierte ihren erfolgreichen Verkauf an den US-Konzern Wal-Mart. Nach dem Ende seiner politischen Karriere, er saß zwischenzeitlich als Abgeordneter der Konservativen Partei im britischen Unterhaus, war Norman als Chairman und Berater für verschiedene Unternehmen wie Kingfisher, Energis, ITV, Lazard London und Hobbycraft tätig.
 
Norman sagte, er freue sich auf seine neue Aufgabe, gab aber zu bedenken, dass „in einer sich schnell ändernden Einzelhandels-Landschaft, große Herausforderungen bevorstehen.“
 
 
 

Übersetzt von Melanie Muller

Copyright © 2017 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - VerschiedenesPersonalien