Macher der neuen European Shoeshow melden Belegung von 75 Prozent

Besonders überrascht die breite Unterstützung, die aus der Branche selbst kommt. Agenturen, Hersteller und internationale Verbände geben bereitwillig Informationen weiter und mobilisieren ihre Mitbewerber, Partner und Kollegen.


Tüftelt an einer neuen Schuh-Messe, die ihren Sitz in Köln haben zu. - Foto: Privat
Auch erste Einkäufer haben bereits den Wunsch geäußert, die Messe zu besuchen.
Des Weiteren konnte der kreative Ideengeber Eddi Mackowiak mit seiner speziell für junge Designer und ausgefallene Accessoires bekannten „Design Attack“ gewonnen werden. Eddi Mackowiak hatte die GDS nach ihrer letzten Ausgabe nach 13 Jahren verlassen und wird im stylischen Loft Bereich der XPost mit ca. 50 internationalen Top-Ausstellern im März einen Neustart der „Design Attack“ inszenieren

Starke Brands, kreative Ideen und bereinigte Kollektionen bilden somit das Rückgrat der European Shoeshow. Unter anderem Stellen aus Kangaroos, Sketchers, Bullboxer, Dockers by Gerli, Brütting Sports, Kappa, Brunate, Blubella, Everybody, Galizio Torresi, Lorenzi, Lugina, Thierry Rabotin, Sonia Ricci Ballerina.

Eine umfassende Brandlist der Teilnehmer wird Ende Oktober herausgegeben.
 

Copyright © 2018 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - SchuheBrancheMessenBusiness