Manish Arora entwickelt Skulpturenpark für Swarovskis eigenes Mela-Sommerfest

Im Juli und August verwandeln sich die Swarovski Kristallwelten im österreichischen Wattens in eine Mela – ein farbenprächtiges indisches Fest. Initiiert wird das Sommerfestival von Kulturdirektorin Carla Rumler, die zusammen mit dem indischen Modedesigner Manish Arora für die Erstellung des Gesamtkonzepts des diesjährigen Festivals verantwortlich zeichnet.

Manish Arora entwickelt Skulpturenpark für Swarovskis indisches Mela Sommerfest. - Swarovski

„Das Sommerfestival bietet uns eine weitere hervorragende Gelegenheit, mit internationalen Künstlern und kreativen Köpfen gemeinsam Neues zu erschaffen. Das künstlerische Konzept bezieht die Innen- und Außenbereiche ein, integriert bestehende Kunst und temporäre Installationen, belebt durch unterschiedlichste Performances und Interaktionen“, so Carla Rumler, Cultural Director Swarovski

Zusammen mit weiteren Künstlern und Designern, die Manish Arora für das Projekt ausgesucht hat, entsteht ein Gesamtkunstwerk aus schillernden Farben und Formen, exotischen Aromen und Klängen, das ein wenig Indien nach Tirol bringen soll.

„Mit dem Sommerfestival haben wir ein neues Format entwickelt, das perfekt zu unserer Philosophie passt“, erklärt Stefan Isser, Geschäftsführer der D. Swarovski Tourism Services GmbH. „Unser Anliegen ist es, unseren Gästen immer wieder neue, faszinierende Erlebnisse zu ermöglichen, die Kinder genauso ansprechen wie ihre Eltern, Besucher aus dem Umland genauso wie unsere vielen internationalen Gäste aus über 60 Ländern. Indien gehört übrigens zu den Top drei, was die Besucherzahlen angeht – dies verspricht gerade im Rahmen unseres Festivals viele spannende Begegnungen, auf die ich mich besonders freue“, fügt er hinzu.

Für Manish Arora ist es nicht das erste Projekt, das er mit Swarovski umsetzt. Er hat vor 10 Jahren bereits die Gestaltung einiger Installationen und Schaufenster in den Stores der Swarovski-Kristallwelten inspiriert. „Ich freue mich besonders, dass das erste Sommerfestival meinem Heimatland gewidmet ist“, sagt Manish Arora. „Für mich ist das wie eine Erweiterung meines ganz persönlichen Lebens – so, als würde ich meine indische und meine österreichische ‚Familie‘ zusammenbringen. Die Mela ist dafür eine ideale Metapher: eine große Feier in der Gemeinschaft, bei der sich unterschiedlichste Sinneseindrücke auf eine faszinierende Weise verdichten.“

2016 erhielt der Designer die ranghöchste Auszeichnung Frankreichs, als er als erster indischer Modedesigner vom französischen Botschafter in Indien zum „Chevalier de la Legion d’Honneur“ („Ritter der Ehrenlegion“) ernannt wurde. Seine Kreationen verkauft Manish Arora u.a. in den Galleries Lafayette und Joyce. Darüber hinaus designte er als Kreativchef zwei Kollektionen für das französische Modehaus Paco Rabanne. 

 

Copyright © 2017 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Luxus - Prêt-à-PorterLuxus - AccessoiresDekorationTourismusKreationEvents