Marc O'Polo vergrößert Menswear-Fläche bei Galeries Lafayette

Marc O'Polo will auch stationär auf dem französischen Markt weiter vorankommen und hat nun seine Menswear-Flächen in den Galeries Lafayette Paris vergrößert. Der POS im Stammhaus des Department Stores auf dem Boulevard Haussmann, das täglich rund 100.000 Kunden zählt, soll mit der jetzt 55 Quadratmeter umfassenden Fläche auch den Verkaufserfolg der eigenen Menswear bei Galeries Lafayette unterstreichen, heißt es seitens Marc O'Polo.  

Blick auf die vergrößerte Fläche in den Galeries Lafayette. - MARC O'POLO

Erst im Februar 2017 hatte der Pariser Department Store die Herrenkollektion der skandinavisch inspirierten Upper-Casual-Marke ins Sortiment aufgenommen. Seitdem wurde die Menswear der Stephanskirchener in 14 weiteren Flagship-Stores des französischen Händlers aufgenommen, darunter u.a. die Häuser in Toulouse, Lyon und Nizza.

Als Faktoren für den Erfolg sehe man die neue Positionierung im Premiumbereich, den eigenen Qualitätsanspruch sowie den Fokus auf natürliche Materialien. Insbesondere der Einsatz von Bio-Baumwolle und Recycling-Fasern in den eigenen Kollektionen würde von französischen Verbrauchern besonders honoriert, heißt es seitens des Modeunternehmens.

Copyright © 2018 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - Prêt-à-PorterMode - AccessoiresLuxus - VerschiedenesVertrieb