Naturkosmetik-Kongress: Die Branche stellt sich den Herausforderungen der Zukunft

Bereits zum zehnten Mal findet in Berlin der Naturkosmetik Branchenkongress vom 26. bis 27. September 2017 im Hotel Ellington statt. Ausgerichtet wird er vom Naturkosmetik Verlag in Kooperation mit der Nürnberg Messe, die auch die internationale Fachmesse für Naturkosmetik, Vivaness, veranstalten.

Der Naturkosmetik Branchenkongress findet vom 26. bis 27. September 2017im Hotel Ellingtonstatt. - NBK
 
Rahmenthema des Kongresses ist der rasante Wandel der Naturkosmetikbranche. die vor allem an Hersteller und Marken große Anforderungen stellt, um an der positiven Entwicklung des Naturkosmetikmarktes teilhaben zu können.

Somit steht beim Branchenkongress in diesem Jahr vor allem die zukunftsorientierte Ausrichtung der Naturkosmetik im Fokus: Beleuchtet wird unter anderem, welche Aspekte für eine effektive Markenführung im zunehmenden Wettbewerb relevant sind und welche Herausforderungen die Customer Journey für den Handel darstellt.

Dazu soll es am ersten Tag (26.9., 12 Uhr) einen Vortrag von Michael Carl, Zukunftsforscher, Berater und Managing Director der 2b Ahead Think Tank GmbH, geben. Carl gibt einen Ausblick auf den Kunden 2030 und geht Themen wie Individualität statt Standard, personifizierte Kommunikation und Transformation einer Marke an. 
 
So sollen auch weitere Vorträge Tipps geben für entscheidende Wettbewerbsfaktoren und für neue Vermarktungsmodelle – mit einem Ausblick in die Zukunft und wohin sich die Branche entwickelt.
 
"Die Marktentwicklung zeigt deutlich, wie unterschiedlich Marken wachsen können. Viele Marken verharren zu sehr in ihren gewohnten Marketingkonzepten“, sagt Elfriede Dambacher, Inhaberin des Beratungsunternehmens Naturkosmetik Konzepte und Programmvorsitzende des Naturkosmetik Branchenkongresses. 

 
Weiteres großes Thema ist der Verpackungstrend, um vor allem der weiteren Verschmutzung der Meere entgegenzuwirken. Mit einem Vortrag von Karel J. Golta, Managing Director Indeed Innovation GmbH, wird damit nachhaltig in den zweiten Tag gestartet.

Golta widmet sich dabei dem Thema Digitalisierung der Verpackungsbranche, ohne dabei die Nachhaltigkeit von Verpackungen für die Naturkosmetikbranche auszuklammern. Unterstützung erhält er von der Meeresschutzorganisation Sea Shepherd Deutschland, die ihre Marine Debris Campaign präsentieren und damit auch über Verpackungsmüll in den Ozeanen diskutieren wollen.

Bei der finalen Podiumsdiskussion am letzten Tag treffen Branchenexperten im Gespräch auf kritische Konsumenten. Dabei diskutieren: Pascale Brousse, CEO, Trend Sourcing Paris (FR), Elfriede Dambacher, Inhaberin, Naturkosmetik Konzepte (DE), Dr. Kay Hafner, CEO, Hafner & Cie. Digital Change And Strategy GmbH (DE), Kerstin Czermak, Brand Management Near/Non Food, Coop Schweiz (CH), Gabriele Fuchs, CEO, beautypress (DE), Tamara Sedmak, Journalistin u. Moderatorin (USA), Justyna Grund, JUSTi-BeautyBlog (CH). Moderation der Veranstaltung übernimmt Wolf Lüdge, der seit 1. Januar 2017 Geschäftsführer des Naturkosmetik Verlags Lüdge GmbH & Co. KG ist.
 
Der Naturkosmetik Verlag mit Sitz im mittelhessischen Wetzlar richtet in Kooperation mit der Nürnberg Messe, die auch die Vivaness veranstalten, den jährlichen, internationalen Naturkosmetik Branchenkongress in Berlin aus. Die nächste Vivaness, internationale Fachmesse für Naturkosmetik, findet vom 14. bis 17. Februar 2018 in Nürnberg statt.

 
 

Copyright © 2017 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

KosmetikBranche