Neustart für Nolita und Ra-Re



Die beiden italienischen Young-Fashion-Labels Nolita und Ra-Re haben den Relaunch hinter sich gebracht. Genau ein Jahr nach der Übernahme durch It's News SpA, ein Tochterunternehmen des italienischen Denim-Spezialisten Italservices SpA, sind die Marken nicht nur äußerlich verändert. Was bleibt, ist die trendy Kernausrichtung beider Marken, allerdings wurden die Kollektionen deutlich gestrafft und spitzer gestaltet. Kaufmännische Unterstützung gibt es im Backoffice und dem Vertrieb. So wurde der ehemalige Miss Sixty Sales Manager Roberto Nobili als neuer Commercial Director angeworben, der das Vertriebsnetzwerk neu organisieren soll. Während Nolita auf der Bread & Butter erneut fehlte, war die Marke auf der Amsterdamer Modefabriek präsent, um die internationale Präsenz zu stärken. Darüber hinaus soll noch im Septemebr eine eigene Nolita-eCommerce-Seite gelauncht werden.
In den Kollektionen zeigt sich die neue F/S-2012-Kollektion von Nolita außer in einigen traditionellen Basics deutlich femininer, verspielter und modischer. Darüber hinaus wurde eine Denim-Capsule-Collection ins Programm integriert. Für den Relaunch der Accessoires-Linie und den Kidswear-Ableger Nolita Pocket werden neue Partner gesucht.
Auch Ra-Re wurde von Italservice überarbeitet, insbesondere bei Menswear gab es einige Veränderungen bei der Schnittführung und mehr Vintage-Effekte. So legt die gesamte Kollektion einen stärkeren Fokus auf Denim. Überdies wird sondiert, ob man mit Hilfe externer Partner die Ra-Re Kids Kollektion wiederaufleben lassen könnte.
 

© Fabeau All rights reserved.

SchönheitsbehandlungenBusiness