Nicola Glass wird Kreativdirektorin von Kate Spade

Tapestry inc. (Coach Inc.) macht Nicola Glass zur Kreativdirektorin von Kate Spade. Sie wird voraussichtlich Anfang 2018 auf Deborah Lloyd folgen, der derzeitige Kreativdirektorin der Marke. Sie hatte im Zuge der Übernahme durch Tapestry, Inc. die Entscheidung getroffen, Kate Spade 2018 zu verlassen.

Nicola Glass wird Kreativdirektorin von Kate Spade. - katespade.co.uk

Glass wird damit in Zukunft verantwortlich für die Führung aller kreativen Aspekte der Marke Kate Spade, einschließlich aller Produktdesign-, Markenbild- und Ladenumgebungen, sein. Sie berichtet an den Brand President und Chief Executive Officer von Kate Spade, eine Position, die derzeit von Victor Luis, CEO der Tapestry Inc., interimsweise wahrgenommen wird.

"Die Ernennung von Nicola Glass ist ein wichtiger Meilenstein im nächsten Kapitel der Marke Kate Spade", sagte Victor Luis, Geschäftsführer von Tapestry, Inc. "Es gibt sehr wenige kreative Führungskräfte, die das Talent haben, ein Kreativteam zu führen und gleichzeitig die Wertschätzung und das Verständnis dafür zu haben, wie man eine wachsendes Accessoires-Geschäft skalieren kann. Nicola versteht den femininen, lustigen und modischen Stil von Kate Spade und freut sich, ihren unverwechselbaren Stil einem internationalen Publikum vorzustellen", so Luis weiter.

Glass kommt von Michael Kors, wo sie derzeit die Position des Senior Vice President für Accessoires Design bei Michael Kors und Micheal Michael Kors bekleidet. Sie arbeitet seit 2004 bei Michael Kors und hatte bereits mehrere Führungspositionen im Unternehmen. Vor Michael Kors arbeitete sie als Accessoire-Designerin bei Gucci. 
 
Kate Spade gehört seit Juli 2017 zu Coach, Inc., die zum 31. Oktober offiziell ihren Namen zu Tapestry, Inc. geändert haben. Auch das Kürzel an der New York Stock Exchange wurde deshalb Ende Oktober von COH zu TPR geändert. Damit möchte das Unternehmen einen entscheidenden Punkt in ihrer unternehmerischen Neugestaltung setzen und sich von einem Lederwarenhersteller zu einem Premiumhersteller wandeln. Mit den jüngsten Übernahmen von Stuart Weitzman im Jahr 2015 und von Kate Spade & Company im vergangenen Sommer hat das Unternehmen bereits einen neuen Kurs eingeschlagen. Im letzten Geschäftsjahr meldete das Unternehmen einen Gewinn von 65 Milliarden Euro.

 

Copyright © 2017 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Luxus - AccessoiresLuxus - SchuhePersonalien