Otto Group holt Ex-Lidl-Chef Seidel in den Vorstand

Ein Discount-Spezialist: Die Otto Group holt den ehemaligen Lidl-Chef Sven Seidel an Bord. Ab April kommenden Jahres soll Seidel soll den Posten des Retail-Vorstands bekleiden und das Multichannel-Geschäft der Hamburger voranbringen. 

Neuer Retail-Vorstand des Hamburger Handelskonzerns: Sven Seidel. - Otto Group

Der Top-Manager der Schwarz-Gruppe (u.a. Kaufland, Lidl) folgt auf Neela Montgomery, die auf eigenen Wunsch hin CEO der Otto Group Konzerngesellschaft Crate and Barrel geworden ist.

Seidel hat in den vergangenen drei Jahren vor allem die strategische, digitale und kulturelle Weiterentwicklung von Lidl vorangebracht. Der Discounter ist in dieser Zeit auch erstmals werbewirksam in das Modegeschäft mit Heidi Klum eingestiegen. 

In Seidels Amtszeit wurden außerdem die Grundlagen für eine erfolgreiche Expansion in weitere neue Märkte wie die USA gelegt und die Weichen für eine zukunftsfähige digitale Ausrichtung gestellt.

Seidel soll bei der Otto Group das Multichannel-Retail-Business aus dem Vorstand heraus führen. Dazu gehören Unternehmensgruppen wie Crate and Barrel, SportScheck, Manufactum und Frankonia, aber auch die strategische Beratung diverser Stationäraktivitäten großer Omnichannel-Anbieter des Konzerns – von Bonprix bis zur Witt- Gruppe.

Darüber hinaus soll der 43-Jährige die gesamten Importaktivitäten des Konzerns, die unter der Gesellschaft Hermes Otto International (HOI) gebündelt sind, verantworten.

Copyright © 2017 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - VerschiedenesKosmetik - VerschiedenesLifestyle - VerschiedenesPersonalien